Ich mag keine Menschenansammlungen

 

 

Hallo und damit herzlich willkommen zu unserem neuen Beitrag. Viele Menschen sind verunsichert, wenn sie von hunderten von Menschen umgeben sind. Und das ist auch ein vollkommen normales und natürliches Gefühl. Dafür solltest du dich wirklich nicht schämen. In unserem heutigen Beitrag möchten wir ein wenig über diese Thematik sprechen. Ich mag keine Menschenansammlungen. Das ist doch wirklich ein nerviger Lebens Umstand. Zum Beispiel könntest du ja mal über den Alexanderplatz in Berlin Mitte gehen. Dort bist du umringt von hunderten oder sogar tausenden von Menschen. In der Berliner U-Bahn ist es sogar noch schlimmer.

 

Hier hast du kaum 10 cm Abstand zwischen den Menschen, wenn die U-Bahn sehr voll ist. Das darfst du einfach nicht vergessen. Ich mag keine Menschen ansehen PS. Ich mag keine Menschenansammlungen. Dieser Satz kommt auch sehr häufig von Menschen, die auf dem Dorf großgeworden sind. Wenn sich diese Person dann mal in der Stadt aufhalten, fühlen sie sich sehr unwohl. Und das ist auch absolut verständlich! Dann wirklich nicht jeder ist für die Großstadt gemacht. Wenn du eher in einem ruhigen behutsamen Örtchen aufgewachsen bist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass die große Menschenansammlungen fremd vorkommen werden.

 

Wenn du jedoch in einer Großstadt wie beispielsweise Berlin aufgewachsen bist, dann wird das etwas ganz normales für dich sein. Also wirklich nichts besonderes. Aber das musst du natürlich selber erkennen. Ich mag keine Menschenansammlungen. Das ist also überhaupt kein natürliches Verhalten. Du hast einfach das Gefühl, dass du dich in dieser Situation ohnmächtig fühlst. Warst du gar nicht genau weiß, wie du dich verhalten sollst. Und das ist auch einfach vollkommen verständlich! Denn in einer solchen Situation in der Großstadt hast du häufig den Überblick verloren. Du fühlst dich unwohl, und willst einfach nur Ruhe suchen und dich zurückziehen. Für Menschen, die in einer ruhigen Umgebung aufgewachsen sind, ist das ein absolut natürliches Verhalten.

 

Menschenansammlungen mag ich nicht: Das können Gründe sein

 

Viele Menschen haben auch spätestens nach ein paar Jahren die Nase voll von der lauten und schmutzigen Großstadt. Ich mag keine Menschenansammlungen. Auch der Begriff Terror spielt hier eine große Rolle. Denn große Menschenansammlungen waren in der Vergangenheit häufig das Ziel von Terror Anschlägen. Wenn du dich an solchen Orten aufhältst, steigt also das persönliche empfinden, dass hier eine Art Anschlag passieren könnte, weil hier so viele Menschen sind. Auch dieser Aspekt spielt in dieser Thematik ein her. Ich mag keine Menschen ansehen. Das ist also ein Problem, welches sich glücklicherweise relativ einfach lösen lässt.

 

Wie fragst du dich nun vielleicht an dieser Stelle auf? Nun ja das ist ganz einfach. Meine einfach Plätze, wo sich viele Leute aufhalten. Als Wohnort solltest du dir also vielleicht ein kleines Dörfchen suchen. Aber das ob liegt natürlich auch deiner freien Willens Entscheidung. Ich mag keine Menschenansammlungen. Dieses Verhalten ist wirklich nicht unnatürlich. Viele Menschen geht es so! Also mach dir deswegen keine Sorgen.