Kategorien
Redaktionell

Fußbodenheizungen von A bis Z: das müssen Sie wissen

Fußbodenheizungen von A bis Z: das müssen Sie wissen

 

 

 

Fußbodenheizung bereichern die Wohnqualität und sorgen für ein angenehmes Raumklima im Winter. Was bis vor wenigen Jahren noch ausschließlich Luxuswohnungen vorbehalten war, findet sich nun heute auch im regulären Heim. Es liegt also nahe, dass Sie sich im Rahmen des Neubaus Ihres Heimes oder der Renovierung näher mit der innovativen Art zu heizen auseinandersetzen. Vor der schlussendlichen Entscheidung gibt es jedoch einiges in Sachen Fußbodenheizung zu beachten. So bestehen verschiedene Arten, während manche Punkte hinsichtlich des Einbaus im Vorhinein beachtet werden müssen. Wir klären auf!

 

Diese Arten von Fußbodenheizung gibt es

 

Bei der Fußbodenheizung handelt es sich nicht um ein einzigartiges Heizsystem. Stattdessen wird auch hier in verschiedene Arten unterschieden. Der Fokus liegt dabei auf der Methode, mit welcher geheizt wird. Somit sind Wärme durch Elektrik oder durch erhitztes Wasser die Devise. Diese lassen sich wiederum in folgende Kategorien einteilen:

 

Nasssysteme: Entscheiden Sie sich für das Heizen mittels Wasser, kommt im Bereich der Fußbodenheizung ein sogenanntes Nasssystem zum Einsatz. Dies heißt so, da die Heizrohre nach dem Verlegen mit Estrich übergossen werden. Trotzdem Sie stets die Wahl haben, wird im Namen der Effizienz meistens das Nasssystem für Neubauten gewählt, das hier eine vermehrte Wärme- und Trittschalldämmung erzielt wird. Infolgedessen lassen sich allerhand Bodenbeläge verlegen und Sie profitieren vom Komfort einer Fußbodenheizung.

 

Trockensysteme: Entscheiden Sie sich für das Heizen per Elektrik oder für das Nachrüsten einer Fußbodenheizung, ist in der Regel eine Trockensystem Fußbodenheizung das Mittel der Wahl. Diese Methode wird meistens aufgrund verminderter Möglichkeiten gewählt. Während Sie also einen Neubau planen, sind Nasssysteme die effizienteste Wahl. Bei der Modernisierung von Altbauten wiederum kann sich das Einrichten einer Fußbodenheizung per Nasssystem als schwierig erweisen. Es wird daher auf die trockene Methode zurückgegriffen.

 

Elektrische Fußbodenheizung: Vor- und Nachteile

 

Möchten Sie Ihre Wohnträume mit einem Neubau wahr werden lassen, werden Ihnen Experten stets zum Nasssystem sowie dem Heizen per Wasser raten. Dies ist aufgrund der verschiedenen Nachteile einer elektrischen Fußbodenheizung der Fall. Trotz dieser hat sie dennoch einen klaren Vorteil: Sie ist dünner! Gerade wenn Sie auf Heizmatten oder -folien setzen, ist lediglich mit einer Erhöhung von 0,5 Zentimetern zu rechnen.

 

Sollte das System einmal erneuert oder entfernt werden, ist dies außerdem problemlos möglich. Der Nachteil orientiert sich wiederum an der Verwendung der elektrischen Bodenheizung. Dabei gilt, dass der Einbau dieser sich meist nur als Ergänzung zum verfügbaren Heizsystem rentiert. Während im Neubau also gerne komplett auf die Fußbodenheizung gesetzt wird, sorgt sie im Zuge der Sanierung nur als Weg zu mehr Komfort zuhause. Denn einerseits ist die Effizienz der elektrischen Heizung oft nicht ausreichend. Andererseits haben Sie hier mit höheren Kosten zu rechnen.

 

Fußbodenheizungen für jedermann?

 

Der Einbau einer Fußbodenheizung orientiert sich stets an dem Bauvorhaben. Aus diesem Grund herrschen erhebliche Unterschiede zwischen dem erstmaligen Heizsystem im Neubau und der Modernisierung eines Altbaus. Das höchste Maß an Innovation und Effektivität wird beim Erstbau Ihres Wohntraumes mittels Nasssystem erreicht. Hierbei wird die Heizung umgehend isoliert und gibt somit auch keine Wärme nach unten ab – ein energieeffizientes und Lebensqualität bereicherndes Heizen wird erzielt. Auch bei der Sanierung eines Altbaus ist der Einbau einer Fußbodenheizung möglich.

 

Es muss jedoch mit unter mit zeitaufwendigeren Prozessen sowie weniger Kosten- sowie Energieeffizienz gerechnet werden. In diesem Sinne wird hier ebenso Wärme nach Unten abgegeben. Schlussendlich lässt sich dennoch feststellen: Ja, Fußbodenheizungen sind für jedermann. Denn jeder tragfähige Untergrund ist im Grunde mit dem Einbau kompatibel. Ebenso gilt, dass auch im Altbau mehr Raffinesse und Wohnqualität erreicht wird – unabhängig davon, ob diese weniger ist als im Neubau. Tipp: Interessieren Sie sich für das Thema Baubiologie?

 

Kosten sparen: Fußbodenheizung selbst einbauen

 

Begabte Heimwerker werden beim Einbau einer Fußbodenheizung auch daran gedacht haben, diese selbst einzubauen. Dabei ist dies grundsätzlich möglich und lässt Sie darüber hinaus hohe Summen an Geld sparen. Somit kostet der Einbau in Selbstregie oftmals ein Drittel der vergleichbaren Kosten vom Profi. Gleichzeitig ist der Aufbau einer Fußbodenheizung trotz Raffinesse sehr simpel. So besteht das System aus den Heizrohren sowie einem Heizverteilerkasten.

 

Die benötigten Teile finden Sie wiederum im Baumarkt sowie online. Infolgedessen werden die Heizrohre schneckenförmig im ganzen Raum verteilt und am Ende am Heizverteilerkasten angeschlossen. Gerade beim Bau eines mehrstöckigen Hauses gilt jedoch, dass jedes Stockwerk über einen Heizverteilerkasten verfügen muss, wodurch die Kosten steigen.

 

Alternative: Sind Sie begabt, lässt sich die Fußbodenheizung selber einbauen, während der Profi den Rest in Sachen Verlegen und Co übernimmt. So sparen Sie dennoch Kosten.

 

Besonders innovativ: Fußbodenheizung im Smart Home
In der Regel werden auch Fußbodenheizungen klassisch über ein Thermometer gesteuert. Im Rahmen von Smart Home Systemen können Sie dies aber auch über eine App oder andere Programme übernehmen. So wird die Heizung beispielsweise kurz vor Ihrem Heimkommen aktiviert und bequem bedient.

Kategorien
Redaktionell

Lange und erholsam schlafen: Unsere Tipps

Lange und erholsam schlafen: Unsere Tipps zur Nachtruhe

 

 

 

Der Schlaf ist die wichtigste Quelle unserer Kraft und Energie. Nach einem langen auslaugenden Arbeitstag ins Bett zu fallen ist ein wohliges Gefühl. Doch was tun, wenn man schlecht und unruhig schläft? Was gibt es hierbei vielleicht zu beachten? Und welche Rolle spielt das richtige Bett? Darum soll es in diesem Ratgeber gehen. Der Schlaf vieler Menschen hat sich in den letzten Jahren stark verschlechtert. Die Gründe sind vielfältig, aber einige sind besonders auffällig. Zu viel Zeit vor Bildschirmen ist nachweislich schlecht für den Schlaf. Insbesondere Blaulicht ist sehr schädlich, was gesunden und erholsamen Schlaf anbetrifft.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“PafWZD-9R6I“/]

 

Deswegen ist es enorm ratsam, vor dem einschlafen nicht am Laptop, am Smartphone oder am Fernseher zu hängen. Natürlich leichter gesagt als getan. Doch wenn du lange und erholsam schlafen möchtest, ist das eine unglaublich wichtige Thematik. Du könntest nebenbei zum Beispiel Musik, einen Podcast oder das Radio laufen lassen, um sanft in die Träume zu gelangen. Diese audiotiven Medien begleiten dich besser in den Schlaf. Bei zu viel Blaulicht denkt dein Körper fälschlicherweise, dass es noch hell ist. Wir schlafen übrigens rund ein Drittel unseres Lebens. Deswegen ist es ohne Frage ungeheuer wichtig, dass man darauf achtet, lange und erholsam zu schlafen.

 

Es lohnt sich daher auf jeden Fall auch, sein Geld in ein hochwertiges Bett zu investieren. Hier solltest du auf gar keinen Fall am falschen Ende sparen! Boxspringbetten erfreuen sich mittlerweile sehr großer Beliebtheit. Diese kosten auch wahrlich kein Vermögen. Sie sind vielleicht teurer als das Durchschnittsbett, aber durchaus den Preis wert, was den erholsamen Schlaf anbetrifft. Du kannst dir gerne einmal diese Boxspringbetten Testsieger anschauen, um einen Geschmack für dieses Möbelstück zu entwickeln. Natürlich gibt es noch viele weitere Bettarten zur Auswahl, gar keine Frage. Doch es ist weitläufig bekannt, dass gerade Boxspringbetten für einen erholsamen und tief entspannenden Schlaf sorgen. Aber nur, wenn du dich auch an weitere wichtige Tipps für erholsamen und gesunden Schlaf hältst.

 

Ein langer und ausgiebiger Schlaf: Darauf kommt es an!

 

Die Ernährung hat übrigens auch sehr viel damit zu tun, ob du gut oder schlecht schlafen kannst. Zu viel Zucker, zu viel Salz und zu viel Fett sind tendenziell eher schlecht für den Schlaf. Dann bist du häufig zu aufgeregt, um ins Land der Träume reisen zu können. Ein ähnliches Phänomen, als wenn du vor dem Schlafen noch eine Kola trinken würdest. Oder vielleicht sogar einen Energy Drink oder gar einen starken Kaffee. Das würde natürlich überhaupt keinen Sinn machen. Deswegen solltest du zu später Stunde kein Koffein zu dir nehmen, wenn du erholsam schlafen möchtest! Regelmäßig Sport zu treiben kann ebenfalls sehr vorteilhaft für deinen Schlaf sein.

 

Wenn du dich richtig auspowerst, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du an diesem Abend gut schlafen kannst. Wenn du aber noch sehr viel freie Energie zur Verfügung hast, die herausgelassen werden möchte während du im Bett liegst, ist das natürlich ein unglaublich unangenehmes Gefühl. Deswegen versuche stets zwei bis dreimal die Woche beispielsweise einer Ausdauersportart wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen nachzugehen. Krafttraining ist natürlich auch möglich, wenn du Muskeln aufbauen möchtest. Aber das ist auch ein anderes Thema. Hier möchten wir dir Tipps und Hinweise für erholsamen Schlaf mit auf den Weg geben. Wie bereits gesagt, beim richtigen Bett solltest du auch nicht am falschen Ende sparen.

 

Ein hochwertiges Boxspringbett zum Beispiel könnte deinen Schlaf definitiv verbessern. Aber das musst du im Endeffekt natürlich selbst ausprobieren. Jeder hat einen anderen Geschmack, was den eigenen Schlafplatz anbetrifft. Der wichtigste Tipp ist wahrlich der Verzicht auf Blaulicht vor dem Schlafen. Smartphones, Laptops und Co. haben heutzutage auch einen so genannten Nachtmodus. Diesen würden wir dir in der Tat empfehlen, da er schonender für die Augen ist. Außerdem wirst du so eine leichtere Sache beim Schlafen haben. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir unsere Tipps und Ratschläge für den erholsamen Schlaf weitergeholfen haben!

Kategorien
Redaktionell

Seniorenumzug reibungslos durchführen: Unsere Tipps

Seniorenumzug reibungslos durchführen: Unsere Tipps

 

 

 

Die älteren Mitglieder der Gesellschaft zu würdigen ist für die Deutschen ein hohes Anliegen. Im Alter umziehen klingt meistens komplizierter als es eigentlich ist. Dennoch ist es unglaublich wichtig, einen Seniorenumzug achtsam zu planen. Wie Sie das am besten durchführen, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag sehr gerne erklären. Ältere Menschen brauchen beim Umziehen auf jeden Fall deutlich mehr Hilfe als Jungspünde. Wenn die Möbel in der neuen Wohnung angekommen sind, können sie natürlich in den meisten Fällen nicht mehr alleine aufgebaut werden. In diesem Fall ist es ganz besonders wichtig, dass sich für einen Service entschieden wird, bei dem die Möbel auch in der Wohnung aufgebaut werden können. Seniorenumzug Düsseldorf: Dieser Anbeiter ist ein Beispiel für diesen Service.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“wmePTgQfsfk“/]

 

Das kostet dann meistens nur ein paar Euros mehr, ist aber die Investition wahrscheinlich wert. Darüber hinaus muss auf jeden Fall in besonderem Maße sichergestellt werden, dass der Rentner oder die Rentnerin auch gefahrenlos in der neuen Wohnung leben kann. Denn es ist kein Gerücht, dass die meisten Unfälle in den eigenen vier Wänden passieren. Und gerade im Alter kann es sehr schnell vorkommen, dass man beispielsweise im Bad ausrutscht und ein Unglück passiert. In diesem Alter schwebt man mit ein paar Knochenbrüchen bereits in Lebensgefahr. Bei einem Seniorenumzug samt Haushaltsauflösung ist es also unglaublich wichtig, dass in der neuen Wohnumgebung für Sicherheit gesorgt wird. Dieser Aspekt ist bei Seniorenumzügen besonders wichtig.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“jyyoG5HGwZ8″/]

 

Das Umzugsunternehmen oder ein anderer Dienstleister sollten daher definitiv prüfen, dass der Wohnraum unfallsicher gestaltet ist. Ansonsten ist die Katastrophe im eigenen Haushalt wahrlich sehr schnell passiert. Sprechen wir nun noch ein wenig detailierter über das Thema Haushaltsauflösung für Rentnerinnen und Rentner. Alte Menschen haben häufig Probleme damit, ihren alten Kram ordnungsgemäß loszuwerden. Deswegen macht es definitiv Sinn, auch hierbei auf professionelle Dienstleister zurückzugreifen. Das kostet dann in der Tat alles sein Geld, ist aber die Investitionen definitiv wert. Gerade wenn sich die Familie als wenig kooperativ und hilfsbereit zeigt ist enorm wichtig, dass Profis bei der Haushaltsauflösung ans Werk gehen. Ansonsten könnte wahrlich sehr viel schief gehen. Haushaltsauflösung Düsseldorf: So könnte die gut geplante Dienstleistung beispielsweise aussehen.

 

Rentnern bei Umzug und Haushaltsauflösung helfen: So funktioniert es

 

Es muss sich einfach darum gekümmert werden, dass sämtliche alten störenden Gegenstände wie alte Möbel und so weiter entsorgt werden. Der neue Mieter möchte den Wohnraum natürlich im Ursprungszustand vorfinden. Und alte Menschen können diesen sehr wahrscheinlich nicht mehr alleine herrichten. Deswegen ist auch die Haushaltsauflösung für Senioren eine unglaublich wichtige Dienstleistung, die gut geplant werden sollte. Alles in allem kostet das auch wirklich kein Vermögen, wenn sich für einen richtigen Anbieter entschieden wird. In dieser Hinsicht geben wir auch sehr gerne noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Gute Umzugsunternehmen müssen übrigens nicht immer teuer sein. Was gibt es darüber hinaus zu beachten, um den Seniorenumzug so reibungslos wie nur möglich über die Bühne zu bringen?

 

Auch beim Gang zum Amt brauchen alte Leute natürlich mehr Hilfe. Hier könnte eine Pflegekraft oder auch ein Sozialarbeiter für die ersten wichtigen Schritte in der neuen Stadt weiterhelfen. Es kann natürlich sein, dass ein Rentner es nicht mehr alleine schafft, den Papierkram mit dem Amt zu klären. Außerdem haben viele ältere Menschen auch Schwierigkeiten damit, die Formulare richtig zu verstehen. In dieser Hinsicht ist also doppelte Hilfe von Nöten. Den Seniorenumzug gut planen, damit bei der Durchführung alles reibungslos funktioniert. Wie bereits gesagt, für unsere Gesellschaft ist es unglaublich wichtig, dass wir alte Menschen ehren und schätzen.

 

Unsere älteren Mitmenschen haben besondere Hilfe verdient

 

Sie haben ihr Leben lang hart gearbeitet, um uns eine bessere Welt zu hinterlassen. Deshalb sollten wir ihnen im Falle eines häufig zwangsmäßigen Umzug selbstverständich helfen. Alles andere wäre in der Tat nicht gerade sehr sozial. Was den Seniorenumzug anbetrifft, so ist es unglaublich wichtig, dass sich für den richtigen Dienstleister entschieden wird. In dieser Hinsicht haben wir einige Tipps im Rahmen dieses Beitrages mit auf den Weg gegeben. Die Haushaltsauflösung einer alten Seniorenwohnung ist auch nicht gerade einfach. Hier haben sich meistens viele verstaubte und verschrottete Möbel angesammelt, die nicht sehr einfach aus der Wohnung zu entfernen sind. Deswegen ist professionelle Hilfe meistens unabdingbar.

 

Das sind alles sehr wichtige Punkte, die dabei helfen können, den Seniorenumzug auf möglichst reibungslose Art und Weise durchzuziehen. Und im Alter möchte man eines sicherlich nicht: Stress! Das ist schlecht für das Herz und für die Psyche. Deswegen lieber ein bisschen mehr Geld für qualitative Dienstleister in die Hand nehmen und dann alles reibungslos durchführen lassen. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass unsere Tipps und Infos rund um das Thema Seniorenumzug und Haushaltsauflösung der Rentnerwohnung weitergeholfen haben.

Kategorien
Redaktionell

Ein Umzugsunternehmen muss nicht immer teuer sein

Ein Umzugsunternehmen muss nicht immer teuer sein!

 

 

 

Ein Umzug ist in der Tat immer mit viel Arbeit verbunden. Darüber hinaus auch noch ein Vermögen für ein Umzugsunternehmen ausgeben, das möchte sicherlich niemand. Daher können wir dich beruhigen: ein eine gute Umzugsfirma muss nicht immer teuer sein! Warum das so ist und wie du gute Anbieter finden kannst, das erklären wir dir sehr gerne im Rahmen dieses Ratgeberartikels. Die Mentalität, dass man nur mit teurem Geld gute Dienstleistung bekommt, ist bei vielen Menschen tief verankert. Niemals am falschen Ende sparen, diesen Spruch kennst du wahrscheinlich.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“rO3Vs44sFkA“/]

 

Glücklicherweise gibt es im Segment der Umzugsunternehmen allerdings hervorragende Dienstleistungen zu günstigen Preisen zu finden. Ein günstiges Umzugsunternehmen in Berlin könntest du zum Beispiel hier entdecken. Was gibt es bei der Suche vielleicht zu beachten? In unserer heutigen digitalen Welt dreht sich alles um Kundenbewertungen und Kundenerfahrungen. Heutzutage dürfte es leicht fallen, zu untersuchen, was über Umzugsfirma A oder B gesagt wird. Deswegen solltest du schon ein wenig Zeit in die Recherche investieren. Häufig kannst du direkt von Google aus sehen, was Nutzer über diese Firma denken. Doch wir würden dir empfehlen, noch einen Schritt weiter zu gehen.

 

Nachdem du dir ein grobes Bild über eine Firma gemacht hast, solltest du noch ein bisschen genauer recherchieren. Gebe bitte den Suchbegriff Firma X Erfahrungen in die Suchmaske ein. Dann dürftest du auf weitere Vergleichs- und Bewertungsportale stoßen, auf welchen das Unternehmen bestenfalls schon bewertet worden ist. So erhöhst du einfach die Chance, dass du dich für einen guten Dienstleister entscheiden wirst. Und wie bereits gesagt, für hervorragende Umzugsdienstleistungen brauchst du heutzutage kein Vermögen mehr ausgeben. Gerade wenn genügend Aufträge hinein kommen, dann muss die Umzugsfirma natürlich auch keine überteuerten Preise anbieten. Der Umzugsratgeber von Berlin.de ist übrigens auch sehr nützlich.

 

Welche zusätzlichen Dienstleistungen könnte die Umzugsfirma anbieten?

 

Du solltest allerdings im Hinterkopf behalten, dass es häufig auch Zusatzdienstleistungen gibt, welche optional angeboten werden. Einige Umzugsfirmen bieten es zum Beispiel an, die Möbel direkt in der Wohnung wieder aufzubauen. Das ist dann meistens mit einem höheren Kostenaufwand verbunden. Könnte sich unter dem Strich aber natürlich trotzdem für dich lohnen. Du musst einfach ausrechnen, wie viel deine eigene Zeit wert ist. Hast du enorm viel Freizeit und keine Alternativen, um in dieser Zeit Geld zu verdienen, dann kannst du natürlich die Möbel selbst aufbauen. Bei Möbelstücken wie Aktenschränken muss schließlich auch nicht viel gemacht werden.

 

Doch wenn du es eilig hast und einen gut bezahlten Job hast, der dich bereits komplett auslastet, dann lass dir doch auch direkt dein Inventar wieder aufbauen. So hast du beim Umzug viel weniger Kopfschmerzen. Und eine Sache müssen wir festhalten: ein Umzug ist immer mit Stress und viel Organisation verbunden. Doch wenn du in deiner neuen Wohnung in Ruhe angekommen bist, ist auf einmal wieder alles gut. Wie viel musst du für ein Umzugsunternehmen heutzutage ausgeben? In der Regel bist du mit einigen 100 € gut bedient. Doch es kann definitiv auch vierstellig werden. Das kommt natürlich auf den Arbeitsumfang bei der Umzugsdienstleistung an.

 

Je größer der Aufwand, desto teurer wird meist der Umzug!

 

Wenn eine fünfköpfige Familie umzieht ist wahrscheinlich mehr zu tun als wenn ein Student umzieht. Doch lass dich beim Vergleich im Internet bitte nicht nur von den Preisen blenden. Das beste Unternehmen in Sachen Umzug muss definitiv nicht das teuerste sein. In unseren Augen macht es sehr viel mehr Sinn, einfach auf die Bewertungen bei Google und darüber hinaus auf individuelle Erfahrungen zu dieser Umzugsfirma zu achten.

 

Das hat mit dem Preis in erster Linie nicht viel zu tun. Also lass dich nicht vom Preis blenden und hör‘ auf mit der Mentalität, dass eine gute Dienstleistung immer unglaublich teuer sein muss. Dem ist natürlich schon lange nicht mehr so. Und in der heutigen Zeit des digitalen Wandels hast du genug Möglichkeiten, um auf eigene Faust du recherchieren, welcher Anbieter sich lohnen kann und welcher nicht. Eine gute Umzugsfirma muss nicht immer teuer sein. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir dir unseren Standpunkt im Rahmen dieses Ratgebers klar machen konnten. Wir wünschen dir viel Erfolg für deinen Umzug und alles Gute!

Kategorien
Redaktionell

Lichterkette für Kinderzimmer: Was beachten? Sicherheitstipps

Lichterkette für Kinderzimmer: Was beachten? Sicherheitstipps

 

Das Kinderzimmer von deinem kleinen Käfer sollte bunt, hell und freundlich eingerichtet sein. Eine Lichterkette passt hier natürlich genau ins Idealbild des Juniorenzimmers. Doch was gibt es beim Kauf eventuell zu beachten? Und wo findest du überhaupt eine überzeugende Auswahl an Lichterketten? Diesbezüglich möchten wir dir in diesem Ratgeber sehr gerne weiterhelfen. In Sachen Sicherheit brauchst du dir zum Glück keine großen Sorgen zu machen. Produkte, die in Deutschland beziehungsweise innerhalb von Europa gehandelt werden, müssen enorm hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen, bevor sie in den Markt kommen.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“iok51Mcbe7Q“/]

 

Denn theoretisch kann bei einer Lichterkette fürs Kinderzimmer natürlich viel falsch gehen und das wissen die Hersteller und Händler ebenfalls. Was passiert, wenn dein Kind darauf herumkaut oder damit herumspielt und vielleicht ein Stromschlag erleiden könnte? Hier wird also zum Glück darauf geachtet, dass deinem Nachwuchs nicht sonderlich viel passieren kann. Dennoch ist es unglaublich wichtig, dass du deinen kleinen Schatz informierst, was er mit der Lichterkette im Juniorenzimmer machen kann und was nicht. Den Strom ist natürlich nach wie vor trotzdem eine potentielle Gefahrenquelle.

 

Also erkläre deinem kleinen Schnuckelpups, dass auf einer Lichterkette nicht herumgekaut werden sollte beziehungsweise dass sie am besten einfach nur als Dekoelement fungiert. Dann stehen die Chancen gut, dass im Hinblick auf die Sicherheit die Lichterkette im Kinderzimmer eine hervorragende Figur machen wird. Interessante Angebote kannst du zum Beispiel auf https://minimididesign.com/shop/Lichterketten-für-Kinderzimmer entdecken, aber natürlich gibt es noch weitere Shops. Was gibt es darüber hinaus zu beachten? Die farbliche Auswahl ist ohne Frage sehr wichtig. Würde sich ein Junge über eine pinke Lichterkette in seinem Zimmer freuen? Der Großteil der Jungen wahrscheinlich nicht. Was ist, wenn Freunde zu Besuch kommen und sie ihn wegen der pinken Lichterkette verspotten?

 

Lichterkette im Juniorenzimmer: Unsere Sicherheitstipps

 

Möchtest du das etwa verantworten? Sehr wahrscheinlich nicht. Deswegen solltest du die Farbwahl der bunten Lichterkette für das Kinderzimmer in der Tat an die restliche Zimmer Umgebung anpassen. D.h. selbstverständlich nicht, das Mädchen nur pinke und Jungen nur blaue Lichterketten vorzeigen sollten. Aber es ist schon wichtig, dass du einen einheitlichen Stil im Kinderzimmer erschaffst, damit sich dein kleiner Schnuffel auch wohl fühlt. Lichterketten für das Zimmer deines Nachwuchses. Wo kannst du sie erwerben? Einen nützlichen Onlineshop haben wir dir ja bereits oben eingebunden. Doch nach wie vor besteht auch die Möglichkeit, in lokalen Läden solches Dekozubehör zu erwerben.

 

Doch wir haben die Erfahrung gemacht, dass der digitale Handel deutlich schneller geht, die Auswahl größer ist und sich auch die Preise definitiv sehen lassen kann. Aber zum Vergleich kannst du natürlich auch zum Beispiel mal ein Möbel- und Einrichtungshaus besuchen. Für uns ist es natürlich sehr wichtig, dass du das beste Angebot findest. Vielleicht interessiert dich auch unser Beitrag zur abwechslungsreichen Beschäftigung deines kleinen Schatzes. Eine Lichterkette für das Juniorenzimmer ist wahrlich eine hervorragende Idee. Das kann eine Geschenkidee zum Geburtstag deines kleinen Schnuckelpupses sein oder einfach eine freundliche Aufmerksamkeit der Familie. Denn die richtige Stimmung im Zimmer ist unglaublich wichtig. Kalte, graue und weiße Wände sollten im Kinderzimmer natürlich eher vermieden werden.

 

Beleuchtungskette in den Räumlichkeiten deines Nachwuchses: Darauf musst du achten!

 

Nicht umsonst erfreuen sich viele Kinderzimmer bunter und heller Farbtöne. Das ist unglaublich wichtig, was die Stimmung von deinem Nachwuchs anbetrifft. Nur mit bunten Farben kann die Fantasie angeregt werden und für eine bessere Laune gesorgt werden. Die Lagerung der Lichterkette fürs Kinderzimmer ist ebenfalls enorm wichtig. Du möchtest natürlich nicht, dass dein Kind damit herumspielt. Dann entstünde natürlich nach wie vor ein Gefahrenpotenzial. Am besten verstaust du die Beleuchtungskette für den Raum deines Nachwuchses in einem Schrank, an dem das Kind nicht herankommen kann. Bestenfalls außerhalb des Kinderzimmers. Denn es kann natürlich sein, dass dein Nachwuchs mit fortschreitendem Alter die Lichterkette irgendwann blöd findet.

 

Gerade bei Jungs ist es häufig so, dass sie den Sinn hinter Dekoelementen ab einem gewissen Alter nicht mehr so ganz verstehen. Beziehungsweise lieber Ninjas und Autos und coole Motive in ihrem Zimmer vorherrschend haben möchten. Dann könnte eine Lichterkette auf jeden Fall nicht mehr den Geschmack deines Nachwuchses treffen. Dann einfach sicher verstauen, vielleicht kommt ja noch ein Geschwisterchen dazu, was ebenfalls von der Kette profitieren könnte. Lichterkette für das Kinderzimmer: was beachten? Sicherheitstipps und Hinweise zum Kauf. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir unser Ratgeber weitergeholfen hat. Wir bedanken uns für deine Aufmerksamkeit und wünschen dir und deiner gesamten Familie einen wundervollen Tag!

Kategorien
Redaktionell

Wie wirkt CBD auf den Körper? CBD-Produkte im Überblick

Wie wirkt CBD auf den Körper? CBD-Produkte im Überblick

 

 

 

Disclaimer: Bei diesem Beitrag rund um CBD-Produkte handelt es sich weder um eine Rechtsberatung, noch um einen fachmedizinischen Ratgeber. Falls du vor dem Konsum unsicher bist, konsultiere zur Sicherheit einen Arzt oder eine Apotheke. Produkte mit dem Wirkstoff Cannabidiol erfreuen sich seit einigen Jahren sehr großer Beliebtheit. Viele Menschen schwärmen von der beruhigenden, angstlindernden und mitunter sogar schmerzlindernden Wirkung. Einige Konsumenten fühlen sich bedeutend besser nach der Einnahme. Doch was für Anwendungsbereiche von CBD gibt es eigentlich? Wie wirkt es auf den Körper? Das möchten wir in diesem Beitrag sehr gerne thematisieren. Insbesondere Öle aus CBD haben in den Medien einen riesengroßen Hype erfahren. Doch auch Blüten und die CBD-Liquids werden stark nachgefragt. Wie du bereits gemerkt, gibt es eine große Produktpalette.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“w2p-yNSZ28M“/]

 

Doch Produkte rund um CBD haben auch immer wieder für Unsicherheiten auf rechtlicher Ebene gesorgt. Das möchten wir natürlich auch thematisieren. Aber kommen wir noch einmal zu den Wirkungsweisen auf den Körper durch die Verwendung von CBD-Produkten wie beispielsweise CBD-Blüten, CBD-Öl und CBD-Liquids. Es ist nicht weit hergeholt zu behaupten, dass es vielen Konsumenten nach der Einnahme von CBD besser geht. Und das in sehr vielen Bereichen. Selbst von einer depressionslindernden Wirkung wird teilweise gesprochen. Wie bereits gesagt spielt aber auch insbesondere die Angsslinderung eine sehr große Rolle. Darüber hinaus ist auch die Stressreduktion nicht so unterschätzen. Man könnte also sagen, dass der Gemütszustand nach der Einnahme von CBD-Produkten beruhigt wird. Wer ständig aufgeregt ist und gestresst ist, hat sehr wahrscheinlich Probleme echte Momente der Ruhe zu finden. Die Seele baumeln zu lassen.

 

Das funktioniert zum Beispiel ideal mit einem Spaziergang in der Natur. Doch wer in einer Großstadt wohnt, der kommt dort eben nicht immer so schnell hin! Dort könnte hin und wieder also auch mit CBD-Produkten nachgeholfen werden. Der nachhaltige Anbau der Hanfpflanze ist vielen Konsumenten auch sehr wichtig. Erklären wir die einzelnen Cannabidiolprodukte noch ein wenig genauer. Die besonders beliebten CBD-Öle werden zum Beispiel oral eingeführt. Hier werden auch meistens nur sehr wenige Tropfen verwendet, welche bereits eine überzeugende Wirkung entfalten können. Gerade deswegen sind die CBD-Produkte ja auch so beliebt. Der Hype ist in der Tat nicht ohne Grund so viral geworden. Gesundheits- und Heilversprechen können wir in diesem Beitrag selbstverständlich nicht anführen. Allerdings hört man in der Tat positives Feedback von sehr vielen Konsumenten, die die schmerz- und angstlindernde, stressreduzierende, entspannende Wirkung betonen.

 

Wie wirkt CBD auf den Körper? Die Vorteile im Blick

 

Genau so sollte es natürlich sein! Die Vorteile von Cannabidiolprodukten sind auch in unseren Augen nicht von der Hand zu weisen. CBD-Blüten sind eigentlich dafür gemacht, um sie in Tee einzulösen. Macht natürlich Sinn, weil hier die beruhigende und stressreduzierende Wirkung noch unterstrichen wird. Leider haben wir aber schon häufig gehört, dass die CBD-Blüten zweckentfremdet werden. Was genau damit gemeint ist, kannst du vielleicht anhand von eigenen Recherchen ermitteln. Bei CBD-Liquids wird der Wirkstoff auf verdampftende Art und Weise eingenommen. Was die Wirkung von Cannabidiolprodukten anbetrifft, so stehen wie bereits gesagt die angstlindernde, stressreduzierende, stimmungsaufhellende und wahrscheinlich sogar schmerzlindernde Wirkung  im Vordergrund. Deswegen gibt es in unseren Augen auch kaum Gründe dafür, Produkte mit diesem Wirkstoff gewonnen aus der Hanfpflanze zu verbieten.

 

Doch auf rechtlicher Basis gab es hier immer wieder Unklarheiten. Das ist in der Hinsicht faszinierend, als dass Alkohol sehr leicht zu erwerben ist und in unseren Augen eine deutlich schädigendere Wirkung aufweist. Im Vergleich von Alkohol und CBD-Produkten zeigt sich in unseren Augen ganz deutlich, das ist wahrlich wenig Sinn macht, Produkte rund um die Hanfpflanze so dermaßen zu verteufeln. Aber das ist auch die typische deutsche Einstellung. Das haben wir schon immer so gemacht. Niemals etwas Neues probieren. Immer lieber skeptisch sein als mal etwas auszuprobieren. Aber darum soll es hier natürlich nicht gehen. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir dir die Anwendungsberiche und potentiellen Wirkungsweisen von CBD-Produkten ein wenig näher erklären konnten. Wir hoffen sehr, dass wir dir ein paar nützliche Informationen mit auf den Weg geben konnten! Weitere Informationen zu Produkten sind zum Beispiel auf www.elbcbd.de oder auf cbd-infos.com zu finden.

Kategorien
Redaktionell

Schadstoffrei wohnen: Von Wohngiftuntersuchung profitieren

Schadstoffrei wohnen: Von Wohngiftuntersuchung profitieren

 

 

 

In wirtschaftlich gut entwickelten Ländern wie Deutschland lassen sich die Menschen ihre Wohnung definitiv was kosten. Nicht nur Immobilienpreise klettern seit Jahren stetig in die Höhe, auch für die Sanierung von älteren Wohnungen wird immer mehr Geld ausgegeben. Hierbei ist es unglaublich wichtig, nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die Gesundheit zu achten! Denn das ist ohne Frage das größte Gut des Menschen. Wie du in deinen eigenen vier Wänden möglichst schadstofffrei leben kannst und von einer Wohngiftuntersuchung profitieren kannst, möchten wir in diesem Beitrag besprechen. Insbesondere Altbau-Wohnungen sind unter jungen Menschen unglaublich beliebt. Hierbei darf aber nicht vergessen werden, dass gerade diese älteren Gebäude eine hohe Chance auf Schadstoffe bieten. Wenn Asbest in den Wänden verarbeitet worden ist, dann ist hier wirklich nicht zu scherzen!

 

[pvideo type=“youtube“ id=“qpbIceQ7hJ0″/]

 

Hier können vor allem langfristig sehr starke negative Auswirkungen für die eigene Gesundheit entstehen. Dann ist die Altbauwohnung auf einmal nicht mehr so trendig. Also nimm dir auf jeden Fall die Zeit und überlege, welche Aspekte in dieser älteren Wohnung deine Vitalität einschränken könnten. Die bereits angesprochene Wohngiftuntersuchung wäre zum Beispiel eine sehr gute Idee. Auch Schimmel kann übrigens sehr negative Auswirkung auf die Gesundheit der Bewohner haben. Wenn du auf Grund von einer schimmeligen Wohnumgebung schwerwiegende Atemwegserkrankungen entwickelst, kannst du dir sicher sein, dass deine scheinbar so romantische alte Wohnung auf einmal nicht mehr so lobenswert ist. Sprechen wir noch ein wenig detaillierter über den Schimmel. Dass richtiges Lüften zur Bekämpfung von diesem Wohnungsproblem unerlässlich ist, dürfte den meisten Menschen klar sein.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“VODCh7Ig-T4″/]

 

Doch wie genau funktioniert richtiges Lüften? Hierfür binden wir dir sehr gerne eine nützliche Quelle innerhalb dieses Beitrages ein. Wenn man diese Kniffe einmal heraus hat, ist es überhaupt kein Problem, seine Wohnung vor Schimmel zu schützen. Was für Gefahren lauern außerdem noch in den eigenen vier Wänden? Formaldehyd ist ein ebenso nicht zu unterschätzendes Problem. Dieser Schadstoff lässt sich vor allem in Möbeln sehr häufig feststellen. Allerdings ist es für den Laien natürlich nicht gerade sehr einfach, diese giftige Substanz auf den eigenen Möbelstücken nachzuweisen. Wer denkt beim Kauf des Aktenschrankes zum Beispiel darüber nach, ob dieser schadstoffbelastet sein könnte? Denn leider wird hier auch immer eher nach dem Design geschaut, als auf die Verträglichkeit für die Bewohner geachtet. Es geht hauptsächlich darum, dass die Bewohner aktiv werden und sich um die Wohnengifte in ihrem eigenen kleinen Reich kümmern.

 

Schadstoffrei wohnen: Darauf kommt es an!

 

Daher würden wir eine Wohngiftuntersuchung zur Sicherheit dringlichst empfehlen. Das Thema Handystrahlung sorgt ebenfalls für ordentlich Gesprächsstoff. Die einen Leute sagen, dass es überhaupt keine Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit hat. Die anderen hingegen sind da schon etwas vorsichtiger und argumentieren, dass man Handystrahlung lieber von sich fernhalten sollte. Die Wahrheit liegt sehr wahrscheinlich irgendwo in der Mitte. Und es ist auch wirklich nicht sonderlich schwer, die Handystrahlung zu reduzieren. Flugmodus ist das Zauberwort! Im Flugmodus werden die Verbindungen getrennt. Es hat sich vor allem gezeigt, das Handystrahlung besonders dann schädlich ist, wenn der Empfang schlecht ist und dein Smartphone besonders große Anstrengungen leisten muss, um überhaupt Empfang aufnehmen zu können. Wenn du in einer ländlichen Umgebung lebst und dein Empfang einen einzigen Strich anzeigt, würden wir dir also nicht gerade empfehlen, mit dieser Verbindung ein zweistündiges Gespräch zu führen.

 

Hier ist die Strahlenbelastung durch das Smartphone in unseren Augen einfach viel zu riskant. Wie kannst du dieses Problem in der Wohnung bekämpfen? Viele Menschen legen heutzutage ihr Smartphone neben das Bett. Weil sie nebenbei beim Einschlafen zum Beispiel noch einen Podcast hören. Oder auch Musik. Doch das ist in vielerlei Hinsicht potentiell schädlich. Erstens fühlt man sich so rund um die Uhr erreichbar, was zu psychischen Stress führen kann. Und wie bereits gesagt, die Handystrahlung ist wirklich nicht zu unterschätzen. Deswegen Flugmodus an und du kannst nachts ruhig schlafen. Du kannst vielleicht einen Podcast hören, den du dir vorher heruntergeladen hast.

 

Es gibt noch viele weitere wichtige Themen zum Thema Schadstoffe und weitere Probleme in der Wohnung minimieren. Auch Lärm ist ein sehr großes Problem, was vielen Menschen häufig gar nicht so bewusst ist. Aber störende Geräusche können Menschen wirklich wahnsinnig machen. Deswegen ist die richtige Schallisolierung der Räume ein wichtiger Aspekt. Wenn du ständig die Schlagermusik der Nachbarn mithören musst, kann sich das langfristig zu einem ernsten Problem entwickeln. Also sorge dafür, dass dich diese Probleme nicht belasten können. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir unsere Tipps und Hinweise zum Thema schadstofffrei wohnen weiter geholfen haben. Es lohnt sich auf jeden Fall sehr, Zeit in das gesunde und schadstoffarme Wohnen zu investieren.

Kategorien
Redaktionell

Baubiologie: Was ist das? Trendphänomen oder langfristig sinnvoll?

Baubiologie: Was ist das? Trendphänomen oder langfristig sinnvoll?

 

 

 

Spätestens seit der Fridays-for-Future-Bewegung sind die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz für die Deutschen wieder sehr hoch auf die Agenda gerückt. Auch im Baugewerbe spielt das grüne Handeln eine immer wichtigere Rolle. Der Begriff Baubiologie wird schon seit einigen Jahren verwendet. Doch was genau steckt eigentlich dahinter? Und handelt es sich hierbei um einen kurzfristigen Trend oder um einen langfristigen Strukturwandel? Darüber möchten wir in diesem Beitrag sprechen. Zunächst zur Definition von Baubiologie. Hierbei geht es in erster Linie darum, die Erschließung von neuem Wohnraum mit Naturfreundlichkeit zu verbinden.

[pvideo type=“youtube“ id=“hWvciOo1lg0″/]

Das klingt sehr einfach, birgt allerdings auch einige Risiken und Probleme. Eine Wohngiftuntersuchung ist zum Beispiel ein wichtiger Bestandteil der so genannten Baubiologie. Die Menschheit hat erkannt, dass es sich definitiv lohnt, den eigenen grünen Planeten zu schützen. Eine schöne luxuriöse Wohnung ist super, gar keine Frage. Doch auf Kosten der Umwelt möchte heutzutage keiner mehr leben. Was bedeutet Baubiologie? Hier wird also versucht, grün zu wohnen. Das bedeutet aber zum Glück nicht, dass du dir ausschließlich eine wackelige Holzhütte im Wald bauen kannst. Das wäre zwar nachhaltig, im Vergleich zu heutigen Lebensstandards aber nicht gerade empfehlenswert. Bei der Baubiologie geht es in erster Linie darum, modernste Technik zu verwenden, um den Wohnungsbau nachhaltig zu gestalten.

[pvideo type=“youtube“ id=“eVGjlZTEEJw“/]

So viel zur Definition. Wir möchten uns allerdings auch noch der Frage stellen, ob es sich hierbei um einen kurzfristigen Trend oder um ein langfristig nützliches Phänomen handelt. Deutschland ist ein wirtschaftlich weit entwickeltes Land. Wir können und sollten es uns definitiv leisten, auf unsere Umwelt besonders viel Rücksicht zu nehmen. Viele Menschen kritisieren in dieser Hinsicht, dass die Rolle von Deutschland im globalen Kontext viel zu klein ist. Sie argumentieren, dass China und Indien und selbst die USA stets große Umweltsünder bleiben werden und der Anteil des Umweltschutzes in Deutschland global betrachtet keine Rolle spielt. Demnach auch die Baubiologie vielleicht nur ein kurzfristiger Trend ist. Doch diese Argumente machen in unseren Augen wenig Sinn.

 

Baubiologie: Was ist das? Grünen Wohnraum schaffen und erhalten

 

Es geht ja gerade darum, eine Vorreiterrolle einzunehmen. Um den Menschen zu zeigen, dass ich Wirtschaftlichkeit auch mit Umweltschutz verbinden lassen kann. Und das Baugewerbe ist in Deutschland in etwa genauso wichtig wie die allseits bekannte Autoindustrie. Demnach wird sich in unseren Augen die Rolle der Baubiologie in den nächsten Jahren noch deutlich verstärken. Wie bereits gesagt, es macht schon heute Sinn, auf Angebote wie die oben bereits erwähnte Wohngiftuntersuchung zurückzugreifen. Auf diese Weise kannst du einfach klarstellen, dass du in deinen eigenen vier Wänden nachhaltig und gesund leben kannst. Einfach ein absolut essentieller Ausgangspunkt für das eigene kleine Reich.

 

Was ist Baubiologie? Noch einmal die Definition für dich. Hier wird Umweltschutz mit modernem Wohnraum verbunden. Dafür gibt es heutzutage eine Vielzahl von gängigen Techniken. Wie bereits gesagt, wenn es Deutschland gelingt, die Themen Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit miteinander zu verbinden, dann sieht die Zukunft für dieses Land auf jeden Fall sehr rosig aus. Und damit meinen wir nicht nur die Rosen in deinem Vorgarten. Wir sind darüber hinaus absolut überzeugt, dass Baubiologie kein kurzfristiger Hype sein wird. Das mag wegen der Fridays-for-Future-Bewegung rund um Greta Thunberg vielleicht so wirken. Doch wir sind der Ansicht, dass sich die Deutschen beim Gestalten des Wohnraumes in der Tat Gedanken um die Natur machen.

 

Fassen wir die Definition für dich noch einmal kurz zusammen. Was bedeutet Baubiologie? Grüner Wohnraum. So lässt sich dies in zwei einfachen Worten erklären. Etwas ausführlicher bedeutet es einfach, bei der Erschließung von Wohnraum keine Kosten und Mühe zu scheuen, um möglichst viel Rücksicht auf Natur und Umwelt zu nehmen. Und wir sind absolut überzeugt, dass es sich hierbei um ein langfristiges gesellschaftliches Phänomen handelt. Natürlich mag es sich zunächst in Deutschland ausbreiten, aber wir sind  uns sicher, dass auch weitere Nationen langfristig auf diese grüne Bewegung aufspringen. Wir hoffen sehr, dass wir dir mit unserem Ratgeber ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg geben konnten!

 

Lesenswerte Quellen

 

https://www.oekologisch-bauen.info/hausbau/wohngesundheit/baubiologie.html

https://educalingo.com/de/dic-de/baubiologie

Kategorien
Redaktionell

Börse-Existenzgründung.de: Unternehmertum in Zeiten der Digitalisierung

Börse-Existenzgründung.de: Unternehmertum in Zeiten der Digitalisierung

 

 

 

Herzlich Willkommen auf unseren Webseite rund um die Themen Börse, Kapital anlegen, Geld sparen, Existenzgründung, Kryptowährungen und Co. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir dir ein paar nütziche Tipps rund um das Unternehmertum vermitteln können. Hier warten spannende Ratgeberartikel rund um den effizienten Umgang mit Finanzen auf dich. Für uns ist es sehr wichtig, dass du mit Hilfe unserer Ratgeberartikel noch einiges rund um das Investieren und um das Unternehmertum lernen kannst.

 

 

 

Wir vom Team Börse-Existenzgründung.de erachten finanzielle Bildung schlichtweg als sehr wichtig. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass dieser wichtige Aspekt des Lebens in der schulischen Bildung häufig auf der Strecke bleibt. Das liegt daran, dass das Bildungssystem gut darin ist, Arbeitnehmer auszubilden. Denk immer daran, den Aufbau deines Kapitales langfristig zu betrachten. Nur so kannst du erfolgreich werden. Viel Spaß beim Surfen auf unserem Portal!

Kategorien
Redaktionell

Kryptowährungen einfach erklärt: Blockchain & Co verstehen

Kryptowährungen einfach erklärt: Blockchain & Co verstehen

 

 

 

Mitte und Ende des Jahres 2017 gab es kaum Themen, welche so stark wie Bitcoin, Blockchain, Kryptowährungen und Co. gehyped worden sind. Innerhalb dieses Ratgeberartikels möchten wir für dich Kryptowährungen möglichst einfach erklären. Denn wenn jeder von dieser neuartigen Investitionsmöglichkeit spricht, ist es für dich sicherlich nicht so angenehm, wenn du keine Ahnung davon hast. Wer sich fürs Investieren interessiert, kommt an den Kryptos nicht vorbei.

 

Und gerade ältere Menschen haben in vielen Fällen gar keine Lust darauf, sich mit diesem „neuartigen Technik Gedöns“ zu beschäftigen. Dass so der Anschluss an jüngere Generationen verloren wird, ist ohne Frage komplett offensichtlich. Aber das ist auch ein anderes Thema. Kryptowährungen einfach erklärt: Was hat es auf sich mit Bitcoin, Ethereum, Blockchain und Co.? Wir beginnen mit dem Bitcoin.

 

Hierbei handelt es sich ohne Frage um die bekannteste Kryptowährung weltweit. Der Bitcoin ist im Jahre 2009 erschienen. Insgesamt betrachtet handelt es sich hierbei daher in der Tat um ein ziemlich neumodisches Phänomen. Eines der wichtigsten Ziele, welche der Bitcoin anstrebt, ist die Dezentralisierung insgesamt, aber hauptsächlich natürlich bezogen auf den Finanzmarkt. Wie viel Geld in jedem einzelnen Land auf der Welt gedruckt wird, wer entscheidet das überhaupt?

 

Kryptowährungen simpel vermittelt: Dezentralisiertes Finanzsystem

 

Verschwörungstheoretiker gehen auch gerne davon aus, dass dem normalen Bürgen nicht alles Wissen rund um den Geldschaffungsprozess offen und ehrlich präsentiert wird. Jedenfalls wird dem Bitcoin zugeschrieben, dass es sich hierbei um ein Zahlungsmittel ohne Einfluss des Staates handelt. Nun gibt es aber doch einige Regulierungen, was den Bitcoin und Kryptowährungen generell anbetrifft. Wenn die Kryptos in einigen Ländern auf der Welt einfach verboten werden, dann zeigt sich leider, dass die geplante politische Dezentralisierung leider nicht so gut funktioniert hat.

 

Das Investieren in Kryptowährungen hat auch immer etwas mit der eigenen Einstellung gegenüber dieser digitalen Währung zu tun. Wenn genug Menschen an diese Technologie glauben und mit ihr arbeiten, dann sind wir relativ sicher, dass sich zumindest einige größere Kryptowährungen auch langfristig durchsetzen werden können. Anbei auch ein paar Börsentipps für Anfänger, falls du noch zwischen Kryptos und Aktien schwangst.

 

Bitcoin, Blockchain und Co. sind kein Hexenwerk

 

Um Bitcoin und Co. zu erklären, muss natürlich auch noch auf die Blockchain-Technologie eingegangen werden. Dezentrales Buchungssystem, das ist eine Möglichkeit, um die Blockchain zu beschreiben. Die technischen Einzelheiten würden für diesen Anfängerüberblick leider ein wenig zu lange dauern. Daher halten wir uns gerne kurz. Ähnlich wie beim Bitcoin zielt also daher die Blockchain hauptsächlich darauf an, Transaktionen ohne staatliche Überwachung zu ermöglichen.

 

Auch an dieser Stelle entsteht die interessante Frage, welche Staaten sich dieses Spiel wie lange gefallen lassen. Natürlich gibt es neben der Dezentralisierung noch weitere Vorteile, die für die Blockchain-Technologie sprechen. Der dezentrale Konsensmechanismus löst aus, dass für Transaktionen keine dritte Instnz mehr notwendig ist.

 

Es ist kaum auszudenken, was sich mit diesen ganzen Technologien in Zukunft noch anstellen lassen wird. Auf jeden Fall hoffen wir sehr, dass du mit Hilfe unseres Ratgeberartikels die Buzzwords Kryptowährung, Bitcoin, Blockchain und Co. ein wenig besser verstanden hast. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit! Dein Team von Börse-Existenzgründung.de.