Kategorien
Redaktionell

Wie wirkt CBD auf den Körper? CBD-Produkte im Überblick

Wie wirkt CBD auf den Körper? CBD-Produkte im Überblick

 

 

 

Disclaimer: Bei diesem Beitrag rund um CBD-Produkte handelt es sich weder um eine Rechtsberatung, noch um einen fachmedizinischen Ratgeber. Falls du vor dem Konsum unsicher bist, konsultiere zur Sicherheit einen Arzt oder eine Apotheke. Produkte mit dem Wirkstoff Cannabidiol erfreuen sich seit einigen Jahren sehr großer Beliebtheit. Viele Menschen schwärmen von der beruhigenden, angstlindernden und mitunter sogar schmerzlindernden Wirkung. Einige Konsumenten fühlen sich bedeutend besser nach der Einnahme. Doch was für Anwendungsbereiche von CBD gibt es eigentlich? Wie wirkt es auf den Körper? Das möchten wir in diesem Beitrag sehr gerne thematisieren. Insbesondere Öle aus CBD haben in den Medien einen riesengroßen Hype erfahren. Doch auch Blüten und die CBD-Liquids werden stark nachgefragt. Wie du bereits gemerkt, gibt es eine große Produktpalette.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“w2p-yNSZ28M“/]

 

Doch Produkte rund um CBD haben auch immer wieder für Unsicherheiten auf rechtlicher Ebene gesorgt. Das möchten wir natürlich auch thematisieren. Aber kommen wir noch einmal zu den Wirkungsweisen auf den Körper durch die Verwendung von CBD-Produkten wie beispielsweise CBD-Blüten, CBD-Öl und CBD-Liquids. Es ist nicht weit hergeholt zu behaupten, dass es vielen Konsumenten nach der Einnahme von CBD besser geht. Und das in sehr vielen Bereichen. Selbst von einer depressionslindernden Wirkung wird teilweise gesprochen. Wie bereits gesagt spielt aber auch insbesondere die Angsslinderung eine sehr große Rolle. Darüber hinaus ist auch die Stressreduktion nicht so unterschätzen. Man könnte also sagen, dass der Gemütszustand nach der Einnahme von CBD-Produkten beruhigt wird. Wer ständig aufgeregt ist und gestresst ist, hat sehr wahrscheinlich Probleme echte Momente der Ruhe zu finden. Die Seele baumeln zu lassen.

 

Das funktioniert zum Beispiel ideal mit einem Spaziergang in der Natur. Doch wer in einer Großstadt wohnt, der kommt dort eben nicht immer so schnell hin! Dort könnte hin und wieder also auch mit CBD-Produkten nachgeholfen werden. Der nachhaltige Anbau der Hanfpflanze ist vielen Konsumenten auch sehr wichtig. Erklären wir die einzelnen Cannabidiolprodukte noch ein wenig genauer. Die besonders beliebten CBD-Öle werden zum Beispiel oral eingeführt. Hier werden auch meistens nur sehr wenige Tropfen verwendet, welche bereits eine überzeugende Wirkung entfalten können. Gerade deswegen sind die CBD-Produkte ja auch so beliebt. Der Hype ist in der Tat nicht ohne Grund so viral geworden. Gesundheits- und Heilversprechen können wir in diesem Beitrag selbstverständlich nicht anführen. Allerdings hört man in der Tat positives Feedback von sehr vielen Konsumenten, die die schmerz- und angstlindernde, stressreduzierende, entspannende Wirkung betonen.

 

Wie wirkt CBD auf den Körper? Die Vorteile im Blick

 

Genau so sollte es natürlich sein! Die Vorteile von Cannabidiolprodukten sind auch in unseren Augen nicht von der Hand zu weisen. CBD-Blüten sind eigentlich dafür gemacht, um sie in Tee einzulösen. Macht natürlich Sinn, weil hier die beruhigende und stressreduzierende Wirkung noch unterstrichen wird. Leider haben wir aber schon häufig gehört, dass die CBD-Blüten zweckentfremdet werden. Was genau damit gemeint ist, kannst du vielleicht anhand von eigenen Recherchen ermitteln. Bei CBD-Liquids wird der Wirkstoff auf verdampftende Art und Weise eingenommen. Was die Wirkung von Cannabidiolprodukten anbetrifft, so stehen wie bereits gesagt die angstlindernde, stressreduzierende, stimmungsaufhellende und wahrscheinlich sogar schmerzlindernde Wirkung  im Vordergrund. Deswegen gibt es in unseren Augen auch kaum Gründe dafür, Produkte mit diesem Wirkstoff gewonnen aus der Hanfpflanze zu verbieten.

 

Doch auf rechtlicher Basis gab es hier immer wieder Unklarheiten. Das ist in der Hinsicht faszinierend, als dass Alkohol sehr leicht zu erwerben ist und in unseren Augen eine deutlich schädigendere Wirkung aufweist. Im Vergleich von Alkohol und CBD-Produkten zeigt sich in unseren Augen ganz deutlich, das ist wahrlich wenig Sinn macht, Produkte rund um die Hanfpflanze so dermaßen zu verteufeln. Aber das ist auch die typische deutsche Einstellung. Das haben wir schon immer so gemacht. Niemals etwas Neues probieren. Immer lieber skeptisch sein als mal etwas auszuprobieren. Aber darum soll es hier natürlich nicht gehen. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir dir die Anwendungsberiche und potentiellen Wirkungsweisen von CBD-Produkten ein wenig näher erklären konnten. Wir hoffen sehr, dass wir dir ein paar nützliche Informationen mit auf den Weg geben konnten! Weitere Informationen zu Produkten sind zum Beispiel auf www.elbcbd.de oder auf cbd-infos.com zu finden.

Kategorien
Redaktionell

Schadstoffrei wohnen: Von Wohngiftuntersuchung profitieren

Schadstoffrei wohnen: Von Wohngiftuntersuchung profitieren

 

 

 

In wirtschaftlich gut entwickelten Ländern wie Deutschland lassen sich die Menschen ihre Wohnung definitiv was kosten. Nicht nur Immobilienpreise klettern seit Jahren stetig in die Höhe, auch für die Sanierung von älteren Wohnungen wird immer mehr Geld ausgegeben. Hierbei ist es unglaublich wichtig, nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die Gesundheit zu achten! Denn das ist ohne Frage das größte Gut des Menschen. Wie du in deinen eigenen vier Wänden möglichst schadstofffrei leben kannst und von einer Wohngiftuntersuchung profitieren kannst, möchten wir in diesem Beitrag besprechen. Insbesondere Altbau-Wohnungen sind unter jungen Menschen unglaublich beliebt. Hierbei darf aber nicht vergessen werden, dass gerade diese älteren Gebäude eine hohe Chance auf Schadstoffe bieten. Wenn Asbest in den Wänden verarbeitet worden ist, dann ist hier wirklich nicht zu scherzen!

 

[pvideo type=“youtube“ id=“qpbIceQ7hJ0″/]

 

Hier können vor allem langfristig sehr starke negative Auswirkungen für die eigene Gesundheit entstehen. Dann ist die Altbauwohnung auf einmal nicht mehr so trendig. Also nimm dir auf jeden Fall die Zeit und überlege, welche Aspekte in dieser älteren Wohnung deine Vitalität einschränken könnten. Die bereits angesprochene Wohngiftuntersuchung wäre zum Beispiel eine sehr gute Idee. Auch Schimmel kann übrigens sehr negative Auswirkung auf die Gesundheit der Bewohner haben. Wenn du auf Grund von einer schimmeligen Wohnumgebung schwerwiegende Atemwegserkrankungen entwickelst, kannst du dir sicher sein, dass deine scheinbar so romantische alte Wohnung auf einmal nicht mehr so lobenswert ist. Sprechen wir noch ein wenig detaillierter über den Schimmel. Dass richtiges Lüften zur Bekämpfung von diesem Wohnungsproblem unerlässlich ist, dürfte den meisten Menschen klar sein.

 

[pvideo type=“youtube“ id=“VODCh7Ig-T4″/]

 

Doch wie genau funktioniert richtiges Lüften? Hierfür binden wir dir sehr gerne eine nützliche Quelle innerhalb dieses Beitrages ein. Wenn man diese Kniffe einmal heraus hat, ist es überhaupt kein Problem, seine Wohnung vor Schimmel zu schützen. Was für Gefahren lauern außerdem noch in den eigenen vier Wänden? Formaldehyd ist ein ebenso nicht zu unterschätzendes Problem. Dieser Schadstoff lässt sich vor allem in Möbeln sehr häufig feststellen. Allerdings ist es für den Laien natürlich nicht gerade sehr einfach, diese giftige Substanz auf den eigenen Möbelstücken nachzuweisen. Wer denkt beim Kauf des Aktenschrankes zum Beispiel darüber nach, ob dieser schadstoffbelastet sein könnte? Denn leider wird hier auch immer eher nach dem Design geschaut, als auf die Verträglichkeit für die Bewohner geachtet. Es geht hauptsächlich darum, dass die Bewohner aktiv werden und sich um die Wohnengifte in ihrem eigenen kleinen Reich kümmern.

 

Schadstoffrei wohnen: Darauf kommt es an!

 

Daher würden wir eine Wohngiftuntersuchung zur Sicherheit dringlichst empfehlen. Das Thema Handystrahlung sorgt ebenfalls für ordentlich Gesprächsstoff. Die einen Leute sagen, dass es überhaupt keine Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit hat. Die anderen hingegen sind da schon etwas vorsichtiger und argumentieren, dass man Handystrahlung lieber von sich fernhalten sollte. Die Wahrheit liegt sehr wahrscheinlich irgendwo in der Mitte. Und es ist auch wirklich nicht sonderlich schwer, die Handystrahlung zu reduzieren. Flugmodus ist das Zauberwort! Im Flugmodus werden die Verbindungen getrennt. Es hat sich vor allem gezeigt, das Handystrahlung besonders dann schädlich ist, wenn der Empfang schlecht ist und dein Smartphone besonders große Anstrengungen leisten muss, um überhaupt Empfang aufnehmen zu können. Wenn du in einer ländlichen Umgebung lebst und dein Empfang einen einzigen Strich anzeigt, würden wir dir also nicht gerade empfehlen, mit dieser Verbindung ein zweistündiges Gespräch zu führen.

 

Hier ist die Strahlenbelastung durch das Smartphone in unseren Augen einfach viel zu riskant. Wie kannst du dieses Problem in der Wohnung bekämpfen? Viele Menschen legen heutzutage ihr Smartphone neben das Bett. Weil sie nebenbei beim Einschlafen zum Beispiel noch einen Podcast hören. Oder auch Musik. Doch das ist in vielerlei Hinsicht potentiell schädlich. Erstens fühlt man sich so rund um die Uhr erreichbar, was zu psychischen Stress führen kann. Und wie bereits gesagt, die Handystrahlung ist wirklich nicht zu unterschätzen. Deswegen Flugmodus an und du kannst nachts ruhig schlafen. Du kannst vielleicht einen Podcast hören, den du dir vorher heruntergeladen hast.

 

Es gibt noch viele weitere wichtige Themen zum Thema Schadstoffe und weitere Probleme in der Wohnung minimieren. Auch Lärm ist ein sehr großes Problem, was vielen Menschen häufig gar nicht so bewusst ist. Aber störende Geräusche können Menschen wirklich wahnsinnig machen. Deswegen ist die richtige Schallisolierung der Räume ein wichtiger Aspekt. Wenn du ständig die Schlagermusik der Nachbarn mithören musst, kann sich das langfristig zu einem ernsten Problem entwickeln. Also sorge dafür, dass dich diese Probleme nicht belasten können. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir unsere Tipps und Hinweise zum Thema schadstofffrei wohnen weiter geholfen haben. Es lohnt sich auf jeden Fall sehr, Zeit in das gesunde und schadstoffarme Wohnen zu investieren.

Kategorien
Redaktionell

Baubiologie: Was ist das? Trendphänomen oder langfristig sinnvoll?

Baubiologie: Was ist das? Trendphänomen oder langfristig sinnvoll?

 

 

 

Spätestens seit der Fridays-for-Future-Bewegung sind die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz für die Deutschen wieder sehr hoch auf die Agenda gerückt. Auch im Baugewerbe spielt das grüne Handeln eine immer wichtigere Rolle. Der Begriff Baubiologie wird schon seit einigen Jahren verwendet. Doch was genau steckt eigentlich dahinter? Und handelt es sich hierbei um einen kurzfristigen Trend oder um einen langfristigen Strukturwandel? Darüber möchten wir in diesem Beitrag sprechen. Zunächst zur Definition von Baubiologie. Hierbei geht es in erster Linie darum, die Erschließung von neuem Wohnraum mit Naturfreundlichkeit zu verbinden.

[pvideo type=“youtube“ id=“hWvciOo1lg0″/]

Das klingt sehr einfach, birgt allerdings auch einige Risiken und Probleme. Eine Wohngiftuntersuchung ist zum Beispiel ein wichtiger Bestandteil der so genannten Baubiologie. Die Menschheit hat erkannt, dass es sich definitiv lohnt, den eigenen grünen Planeten zu schützen. Eine schöne luxuriöse Wohnung ist super, gar keine Frage. Doch auf Kosten der Umwelt möchte heutzutage keiner mehr leben. Was bedeutet Baubiologie? Hier wird also versucht, grün zu wohnen. Das bedeutet aber zum Glück nicht, dass du dir ausschließlich eine wackelige Holzhütte im Wald bauen kannst. Das wäre zwar nachhaltig, im Vergleich zu heutigen Lebensstandards aber nicht gerade empfehlenswert. Bei der Baubiologie geht es in erster Linie darum, modernste Technik zu verwenden, um den Wohnungsbau nachhaltig zu gestalten.

[pvideo type=“youtube“ id=“eVGjlZTEEJw“/]

So viel zur Definition. Wir möchten uns allerdings auch noch der Frage stellen, ob es sich hierbei um einen kurzfristigen Trend oder um ein langfristig nützliches Phänomen handelt. Deutschland ist ein wirtschaftlich weit entwickeltes Land. Wir können und sollten es uns definitiv leisten, auf unsere Umwelt besonders viel Rücksicht zu nehmen. Viele Menschen kritisieren in dieser Hinsicht, dass die Rolle von Deutschland im globalen Kontext viel zu klein ist. Sie argumentieren, dass China und Indien und selbst die USA stets große Umweltsünder bleiben werden und der Anteil des Umweltschutzes in Deutschland global betrachtet keine Rolle spielt. Demnach auch die Baubiologie vielleicht nur ein kurzfristiger Trend ist. Doch diese Argumente machen in unseren Augen wenig Sinn.

 

Baubiologie: Was ist das? Grünen Wohnraum schaffen und erhalten

 

Es geht ja gerade darum, eine Vorreiterrolle einzunehmen. Um den Menschen zu zeigen, dass ich Wirtschaftlichkeit auch mit Umweltschutz verbinden lassen kann. Und das Baugewerbe ist in Deutschland in etwa genauso wichtig wie die allseits bekannte Autoindustrie. Demnach wird sich in unseren Augen die Rolle der Baubiologie in den nächsten Jahren noch deutlich verstärken. Wie bereits gesagt, es macht schon heute Sinn, auf Angebote wie die oben bereits erwähnte Wohngiftuntersuchung zurückzugreifen. Auf diese Weise kannst du einfach klarstellen, dass du in deinen eigenen vier Wänden nachhaltig und gesund leben kannst. Einfach ein absolut essentieller Ausgangspunkt für das eigene kleine Reich.

 

Was ist Baubiologie? Noch einmal die Definition für dich. Hier wird Umweltschutz mit modernem Wohnraum verbunden. Dafür gibt es heutzutage eine Vielzahl von gängigen Techniken. Wie bereits gesagt, wenn es Deutschland gelingt, die Themen Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit miteinander zu verbinden, dann sieht die Zukunft für dieses Land auf jeden Fall sehr rosig aus. Und damit meinen wir nicht nur die Rosen in deinem Vorgarten. Wir sind darüber hinaus absolut überzeugt, dass Baubiologie kein kurzfristiger Hype sein wird. Das mag wegen der Fridays-for-Future-Bewegung rund um Greta Thunberg vielleicht so wirken. Doch wir sind der Ansicht, dass sich die Deutschen beim Gestalten des Wohnraumes in der Tat Gedanken um die Natur machen.

 

Fassen wir die Definition für dich noch einmal kurz zusammen. Was bedeutet Baubiologie? Grüner Wohnraum. So lässt sich dies in zwei einfachen Worten erklären. Etwas ausführlicher bedeutet es einfach, bei der Erschließung von Wohnraum keine Kosten und Mühe zu scheuen, um möglichst viel Rücksicht auf Natur und Umwelt zu nehmen. Und wir sind absolut überzeugt, dass es sich hierbei um ein langfristiges gesellschaftliches Phänomen handelt. Natürlich mag es sich zunächst in Deutschland ausbreiten, aber wir sind  uns sicher, dass auch weitere Nationen langfristig auf diese grüne Bewegung aufspringen. Wir hoffen sehr, dass wir dir mit unserem Ratgeber ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg geben konnten!

 

Lesenswerte Quellen

 

https://www.oekologisch-bauen.info/hausbau/wohngesundheit/baubiologie.html

https://educalingo.com/de/dic-de/baubiologie

Kategorien
Redaktionell

Börse-Existenzgründung.de: Unternehmertum in Zeiten der Digitalisierung

Börse-Existenzgründung.de: Unternehmertum in Zeiten der Digitalisierung

 

 

 

Herzlich Willkommen auf unseren Webseite rund um die Themen Börse, Kapital anlegen, Geld sparen, Existenzgründung, Kryptowährungen und Co. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir dir ein paar nütziche Tipps rund um das Unternehmertum vermitteln können. Hier warten spannende Ratgeberartikel rund um den effizienten Umgang mit Finanzen auf dich. Für uns ist es sehr wichtig, dass du mit Hilfe unserer Ratgeberartikel noch einiges rund um das Investieren und um das Unternehmertum lernen kannst.

 

 

 

Wir vom Team Börse-Existenzgründung.de erachten finanzielle Bildung schlichtweg als sehr wichtig. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass dieser wichtige Aspekt des Lebens in der schulischen Bildung häufig auf der Strecke bleibt. Das liegt daran, dass das Bildungssystem gut darin ist, Arbeitnehmer auszubilden. Denk immer daran, den Aufbau deines Kapitales langfristig zu betrachten. Nur so kannst du erfolgreich werden. Viel Spaß beim Surfen auf unserem Portal!

Kategorien
Redaktionell

Kryptowährungen einfach erklärt: Blockchain & Co verstehen

Kryptowährungen einfach erklärt: Blockchain & Co verstehen

 

 

 

Mitte und Ende des Jahres 2017 gab es kaum Themen, welche so stark wie Bitcoin, Blockchain, Kryptowährungen und Co. gehyped worden sind. Innerhalb dieses Ratgeberartikels möchten wir für dich Kryptowährungen möglichst einfach erklären. Denn wenn jeder von dieser neuartigen Investitionsmöglichkeit spricht, ist es für dich sicherlich nicht so angenehm, wenn du keine Ahnung davon hast. Wer sich fürs Investieren interessiert, kommt an den Kryptos nicht vorbei.

 

Und gerade ältere Menschen haben in vielen Fällen gar keine Lust darauf, sich mit diesem „neuartigen Technik Gedöns“ zu beschäftigen. Dass so der Anschluss an jüngere Generationen verloren wird, ist ohne Frage komplett offensichtlich. Aber das ist auch ein anderes Thema. Kryptowährungen einfach erklärt: Was hat es auf sich mit Bitcoin, Ethereum, Blockchain und Co.? Wir beginnen mit dem Bitcoin.

 

Hierbei handelt es sich ohne Frage um die bekannteste Kryptowährung weltweit. Der Bitcoin ist im Jahre 2009 erschienen. Insgesamt betrachtet handelt es sich hierbei daher in der Tat um ein ziemlich neumodisches Phänomen. Eines der wichtigsten Ziele, welche der Bitcoin anstrebt, ist die Dezentralisierung insgesamt, aber hauptsächlich natürlich bezogen auf den Finanzmarkt. Wie viel Geld in jedem einzelnen Land auf der Welt gedruckt wird, wer entscheidet das überhaupt?

 

Kryptowährungen simpel vermittelt: Dezentralisiertes Finanzsystem

 

Verschwörungstheoretiker gehen auch gerne davon aus, dass dem normalen Bürgen nicht alles Wissen rund um den Geldschaffungsprozess offen und ehrlich präsentiert wird. Jedenfalls wird dem Bitcoin zugeschrieben, dass es sich hierbei um ein Zahlungsmittel ohne Einfluss des Staates handelt. Nun gibt es aber doch einige Regulierungen, was den Bitcoin und Kryptowährungen generell anbetrifft. Wenn die Kryptos in einigen Ländern auf der Welt einfach verboten werden, dann zeigt sich leider, dass die geplante politische Dezentralisierung leider nicht so gut funktioniert hat.

 

Das Investieren in Kryptowährungen hat auch immer etwas mit der eigenen Einstellung gegenüber dieser digitalen Währung zu tun. Wenn genug Menschen an diese Technologie glauben und mit ihr arbeiten, dann sind wir relativ sicher, dass sich zumindest einige größere Kryptowährungen auch langfristig durchsetzen werden können. Anbei auch ein paar Börsentipps für Anfänger, falls du noch zwischen Kryptos und Aktien schwangst.

 

Bitcoin, Blockchain und Co. sind kein Hexenwerk

 

Um Bitcoin und Co. zu erklären, muss natürlich auch noch auf die Blockchain-Technologie eingegangen werden. Dezentrales Buchungssystem, das ist eine Möglichkeit, um die Blockchain zu beschreiben. Die technischen Einzelheiten würden für diesen Anfängerüberblick leider ein wenig zu lange dauern. Daher halten wir uns gerne kurz. Ähnlich wie beim Bitcoin zielt also daher die Blockchain hauptsächlich darauf an, Transaktionen ohne staatliche Überwachung zu ermöglichen.

 

Auch an dieser Stelle entsteht die interessante Frage, welche Staaten sich dieses Spiel wie lange gefallen lassen. Natürlich gibt es neben der Dezentralisierung noch weitere Vorteile, die für die Blockchain-Technologie sprechen. Der dezentrale Konsensmechanismus löst aus, dass für Transaktionen keine dritte Instnz mehr notwendig ist.

 

Es ist kaum auszudenken, was sich mit diesen ganzen Technologien in Zukunft noch anstellen lassen wird. Auf jeden Fall hoffen wir sehr, dass du mit Hilfe unseres Ratgeberartikels die Buzzwords Kryptowährung, Bitcoin, Blockchain und Co. ein wenig besser verstanden hast. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit! Dein Team von Börse-Existenzgründung.de.

Kategorien
Redaktionell

Kapital langfristig investieren: Buy & Hold Tipps

Kapital langfristig investieren: Buy & Hold Tipps

 

 

 

Wenn es um den Vermögensaufbau geht, so haben es viele Menschen ziemlich eilig. Der Homo Sapiens ist auch, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, einfach sehr gierig. Da ist es nur verständlich, dass wir nicht lange darauf warten möchten, unser Geld zu vermehren. Wenn es um das Investieren geht, so hat sich jedoch in der Praxis schon sehr häufig gezeigt, dass sich Geduld definitiv lohnt. Warren Buffet gilt beispielsweise als der Buy & Hold Investor schlechthin.

 

Was ist an dem Kapital langfristig investieren denn überhaupt so toll? Das fragst du dich nun vielleicht. Unternehmen brauchen eben Zeit, um sich zu entwickeln und um den Umsatz zu erhöhen. Leider herrscht gerade bei Anfänger-Investoren die Angst, dass eingesetzte Kapital wieder zu verlieren. Bei den kleinsten negativen Kursschwankungen geraden die Frischlings-Aktionäre bereits in Panik und Verkaufen lieber schnell ihre paar Aktien wieder, um den Verlust möglichst zu minimieren.

 

Kapital langfristig investieren geht natürlich ganz anders. Schau dir einfach mal die Kursentwicklung beispielsweise von Facebook, Amazon oder sogar einem x-beliebigen Unternehmen aus den letzten 5 Jahren an. Du wirst hier wahrlich sehr schnell merken, dass der Großteil der Unternehmen in diesem Zeitraum stark zugelegt hat. Du hättest dein investiertes Kapital teilweise sogar verzehnfachen können! Doch wenn du nur kurzfristig denkst und nachts unter Stresshormone leidest, weil ein Aktienkurs um 5 % gesunken ist, lohnt sich die Strategie für dich wirklich nicht.

 

Dank Buy & Hold langfristig die besten Renditen sichern

 

In speziellen Einzelfällen war sogar ein noch höherer Multiplikator möglich. So oder so, in unseren Augen solltest du beim Investieren stets ein langfristiges Ziel im Kopf haben. Das altbekannte Daytrading ist unserer Ansicht nach kein solides Geschäftsmodell. Wir empfinden es als deutlich entspannter, ein wenig Kapital in die eine oder andere Aktie zu stecken und das Unternehmen wachsen zu sehen.

 

Außerdem gibt es auch eine Vielzahl von lukrativen Investitionsmöglichkeiten, welche dir sogar regelmäßig eine Dividende ausschütten Zum Thema Kapital langfristig investieren ist übrigens auch das Buch „Rich Dad Poor Dad“ vom Autoren Robert Kiyosaki sehr interessant. Falls du dir diese wichtige Finanzlektüre noch nicht zu Gemüte geführt hast, dann solltest du dies wahrschlich schnell nachholen.

 

Kapital langfristig zu investieren, auch als Buy & Hold Strategie bekannt, belohnt vor allem geduldige Aktionäre. In Sachen Vermögensaufbau ist Geduld auch ohne Frage die absolut wichtigste Tugend, das wollen viele Menschen nur leider nicht verstehen. Also wenn du das nächste Mal über eine neue potentielle Investition nachdenkst, dann solltest du auf jeden Fall berücksichtigen, dass sich Unternehmen eher langsam entwickeln. Artikel-Tipp: Macht es eigentlich noch Sinn, in Kryptowährungen zu investieren?

 

Kapital langfristig investieren: In unseren Augen die beste Strategie

 

Und diese Entwicklung spiegelt sich natürlich meistens auch auf diese Art und Weise an der Börse und den Finanzmärkten wieder. Kapital langfristig investieren heißt auch nicht unbedingt, nach 2 Jahren Aktien von einem bestimmten Unternehmen wieder zu verkaufen. In unseren Augen solltest du eher mit 5 bis 10 Jahren rechnen, um auch wirklich saftige Renditen abstauben zu können.

 

Kapital langfristig zu investieren macht vor allem dann Spaß, wenn du sogar neben den Kursgewinnen noch von saftigen Dividenden profitieren kannst. Wobei es ohne Frage nicht immer einfach ist, diese hervorragenden potentiellen Investments zu entdecken. Auf jeden Fall hoffen wir sehr, dass wir dir im Rahmen dieses Ratgeberartikels ein paar nützliche und hilfreiche Tipps rund um die Buy & Hold Anlegerstrategie beibringen konnten.

Kategorien
Redaktionell

Geld sparen: Tipps für effizientes Wirtschaften

Geld sparen: Tipps für effizientes Wirtschaften

 

 

 

Auch mit dem bloßen Sparen von Geld soll man angeblich reich werden können. Nunja, wenn der Cash Flow groß genug ist, dann kann an diesem Sprichwort definitiv etwas dran sein. Doch wie legst du Geld zur Seite, ohne dass es dir wirklich wehtut? Wie erkennst du unnötige Ausgaben? Innerhalb dieses Ratgeberartikels möchten wir dir ein paar praktische Tipps rund um das Thema Geld sparen liefern. Also sei gespannt! Vielleicht ist ja auch für dich ein nützlicher Ratschlag mit dabei. Wenn du Geld sparen möchtest, dann ist die erste Voraussetzung natürlich, dass überhaupt regelmäßig Kapital ankommt.

 

Also solltest du wahrlich zunächst daran arbeiten, deinen Cash Flow zu verbessern, denn ansonsten macht es wahrlich eher wenig Sinn, über effiziente Sparmaßnahmen nachzudenken. Wenn du also ein üppiges regelmäßiges Einkommen hast, dann kann im nächsten Schritt in der Tat darüber nachgedacht werden, wie du am effizientesten mit dem Kapital umgehst. Je mehr Geld du sparst, desto mehr Geld kannst du langfristig investieren.

 

Tipps zum Geld sparen: Verschaffe dir eine Übersicht über deine Zu- und Abflüsse! Erst wenn du einen Überblick darüber hast, wofür dein Kapital überhaupt ausgegeben wird, kannst du auch darüber nachdenken, wo du vielleicht noch etwas sparen könntest. Ein interessanter Aspekt im Hinblick auf das Sparen sind Versicherungen. Du hast sicherlich einige davon abgeschlossen. Leider zeigt sich in der Realität sehr häufig, dass eine Versicherung jeden Monat ein gewisses Loch in deinen Geldbeutel reißen kann.

 

Tipps zum Geldsparen: Welche Versicherung brauchst du wirklich?

 

Demnach solltest du dir gut überlegen, welche Versicherung du in der Realität wirklich brauchst. Aber beachte, dass es momentan einige Pflichtversicherungen gibt, wenn du beispielsweise selbstständig bist. Unsere Tipps zum Geld sparen: Überlege dir gut, welche Versicherung für dein Leben beziehungsweise für dein Hab und Gut wirklich Sinn macht. Auf diese Weise wirst du wahrscheinlich ziemlich schnell erkennen, dass du einige Versicherungen abgeschlossen hast, welche sich nicht gerade als nützlich erwiesen haben, was den Rückblick anbetrifft.

 

Natürlich bist du hinterher immer schlauer, das ist wohl wahr. Das lässt sich bezüglich des eigenen Anlegerverhaltens für Aktien ebenfalls sagen. Kein Risiko, keine Rendite, das wollen wi an dieser Stelle festhalten. Aber nun zurück zu den Tipps und Tricks zum Geld sparen, damit dein Sparschwein ordentlich dick & fett bleibt. Im Grunde genommen solltest du dir immer die Frage stellen, welche Konsumausgaben du tatsächlich benötigst. Im Alter unternehmerisch durchstarten: Ist das eigentich noch möglich?

 

Dein Sparschwein wird sich freuen!

 

Es ist nämlich so, dass viele Menschen Geld für irgendwelchen sinnlosen Müll ausgeben, den sie eigentlich gar nicht brauchen. In Sachen Geldverschwendung ist das Rauchen für uns nach wie vor das Paradebeispiel schlechthin. Warum? Nunja, du verschwendest Geld und schadest deiner Gesundheit damit drastisch. Es gibt also keine rationale Erklärung dafür, das Verlangen zum Rauchen zu verstehen.

 

Das liegt ganz einfach an den Suchtstoffen von Nikotin, Tabak und Co. Falls du also dem Tabakkonsum verfallen bist, dann raten wir dir an dieser Stelle definitiv dazu, so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufzuhören. Du wirst sehen, dass diese Entscheidung deinen Geldbeutel regelrecht mit Glück erfüllen wird. Tipps zum Sparen sind wahrlich immer gerne gesehen, und wir hoffen sehr, dass wir dir ein paar nützliche Anregungen liefern konnten.

Kategorien
Redaktionell

Existenzgründung für Ältere: Rentner machen Cash?

Existenzgründung für Ältere: Rentner machen Cash?

 

 

 

Das Unternehmertum wird in der Tat hauptsächlich von jungen, ambitionierten und engagierten Menschen vorangetrieben. Doch auch ältere Menschen können definitiv noch ihren Platz in der Wirtschaft finden. Existenzgründung für Ältere: Was gibt es zu beachten? Welches Gewerbe eignet sich für Rentner? In der heutigen Zeit ist es glücklicherweise möglich, ein erfolgreiches Unternehmen auf digitale Art und Weise aufzubauen.

 

Grundsätzlich würden wir älteren Menschen daher in der Tat zum Online Marketing raten, was die Art des Gewerbes anbetrifft. Allerdings müssen dafür ein paar wichtige Faktoren erfüllt werden, um sicherzustellen, dass die digitale Existenzgründung auch ein Erfolg werden kann. Die Wirtschaft braucht nämlich sicherlich keine Menschen, die jegliche neuartige Technologie als „kompliziertes Hexenwerk“ abstempelt und es nichtmal versuchen, sich damit richtig auseinanderzusetzen.

 

Wir können dir nämlich nahezu versprechen, dass auch ein Rentner einen WordPress Blog führen kann, sofern die Grundeinstellung zum Internet gegenüber passt. Wenn du dich dein ganzes Leben noch nicht mit Computern, Technik und Co. beschäftigt hast und dann spontan im Netz das große Geld machen möchtest, dann musst du dich leider auf viele Rückschläge gefasst machen. Existenzgründung für Ältere ist definitiv möglich, aber wahrlich auch kein Kinderspiel. Falls du dich eher fürs Investieren interessierst, anbei ein paar Börsen-Einsteigertipps.

 

Existenzgründung für Ältere: Online Marketing lohnt sich

 

Eine wichtige Voraussetzung dafür, dein geplantes Online Business in Schwung zu bringen, ist Freizeit. Wenn du in der Situation bist, dass du jeden Tag mehrere Stunden für ein solches Vorhaben frei zur Verfügung hast, dann ist das in der Tat ideal. Wenn du nämlich neben deiner womöglich mikrigen Rente noch ein paar gute Taler online verdienen kannst, dann dürfte sich das wahrlich auch sehr positiv auf deine Vitalität auswirken.

 

Vielleicht fragst du dich an dieser STelle auch, warum wir von klassischen Geschäftsmodellen wie dem Einzelhandels oder was auch immer eher abraten. Ganz einfach: Die Arbeit vor dem Computer ist körperlich schlichtweg nicht anstrengend. Eine gute Lesebrille solltest du dir als Oma oder als Opa schon anschaffen, ansonsten könntest du vom stundenlangen Bildschirmanstarren Augenschmerzen und -müdigkeit bekommen. Übrigens ist Geld sparen auch im Alter noch wichtig.

 

Heutzutage lässt sich die Schrift der meisten Webanwendungen jedoch zum Glück sehr groß darstellen, weswegen dies hoffentlich kein Problem darstellen würde. Je nachdem, ob du bereits Rente beziehst oder nicht, kann es übrigens sein, dass du ein paar Feinheiten bezüglich der Gewerbeanmeldung beachten musst. Hier gibt es nämlich bürokratische Unterschiede zwischen Schülern, Studenten, Arbeitnehmern, Rentnern und womöglich noch einigen anderen Aspekten.

Auch als Rentner noch unternehmerisch durchstarten

 

Hier solltest du dich bezüglich deines speziellen Statusses also informieren, welche Besonderheiten bei der Gewerbeanmeldung eventuell auf dich zukommen könnten. Grundsätzlich musst du auf jeden Fall auch vorsichtig sein, von dem du das digitale Marketing erlernst, falls du dich für diesen empfehlenswerten Weg der Existenzgründung für Ältere entscheidest. Es gbit nämlich einige falsche Fuffziger, die dir vor ihrem Ferrari weißmachen wollen, wie sie jeden Monat tausende Euro im Netz verdienen.

 

Lass dich keineswegs blenden! Sämtliches Wissen, welches du für den Start deines eigenen Online Businesses benötigst, kannst du dir auch selber ergoogeln. Lass dir also bitte keine Kurse verkaufen, von denen du nicht sicher bist, ob sie sich im Hinblick auf ihre Qualität überhaupt lohnen. Auf jeden Fall hoffen wir sehr, dass wir dir innerhalb dieses Artikels mit Tipps zur Existenzgründung für Ältere weiterhelfen konnten. Viel Spaß und Erfolg für dein Gewerbe!

Kategorien
Redaktionell

Die Börse für Einsteiger erklärt: Anfängerleitfaden

Die Börse für Einsteiger erklärt: Anfängerleitfaden

 

 

 

In Deutschland interessieren sich vergleichsweise noch wenig Menschen für den Vermögensaufbau. Wir sind auf jeden Fall sehr erfreut darüber, dass du zu dem kleinen Prozentsatz gehörst, der die Kapitalverwaltung selber in die Hand nehmen möchte. In dieser Hinsicht ist es natürlich sehr wichtig, dass du zunächst die Grundsätze der Börse erlernst. Deswegen möchten wir innerhalb dieses Ratgeberartikels die Börse sehr gerne für Einsteiger erklären.

 

Also sei gespannt! Wir hoffen, dass du ein paar nützliche Tipps mitnehmen können wirst. Um dir die Börse ein wenig näher zu bringen, möchten wir zunächst einen der wichtigsten Grundbegriffe überhaupt ansprechen: Das Wertpapierdepot. Dieses lässt sich als eine Art Konto für die Börse verstehen. In deinem Wertpapierdepot landen die Akten, welche du beispielsweise über die Börse erwerben kannst.

 

Wir würden dir empfehlen, dein Wertpapierdepot eher bei einem Online-Broker anzulegen, als die Bankfilialie deines Heimatortes zu verwenden. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Traden auf diese Art und Weise unterm Strich häufig effizienter ist. Und wenn du dich mit dem Vermögensaufbau beschäftigst, dann spielt Geld sparen (Link) tatsächlich auch eine wichtige Rolle. Es ist wahrlich nicht wirtschaftlich, das Kapital, welches du gerade erst bekommen hast, wieder aus dem Fenster hinauszuwerfen.

 

Börsentipps für Frischlinge: Ein Wertpapier-Depot einrichten

 

Wir empfehlen dir auch grundsätzlich die Buy & Hold Investment Strategie, weil sich in der Vergangenheit sehr oft gezeigt hat, dass auf diese Art und Weise die besten Renditen erzielt werden können. Aber nun zurück zum Wertpapierdepot, denn wir wollen hier ja hauptsächlich die Börse für Einsteiger thematisieren. Bezüglich Online-Brokern kannst du dir ja gerne einmal comdirect, die ING-Diba oder die Onvista-Bank ansehen.

 

Darüber hinaus gibt es in der Tat noch viele weitere Anbieter, aber diese kannst du ja auch selber recherchieren. Auf jeden Fall solltest du dir in unseren Augen definitiv Zeit nehmen, was die Auswahl des richtigen Brokers für dein Wertpapierdepot anbetrifft. Du musst den Kapitalaufbau langfristig angehen und darfst das Thema Aktien keineswegs überstürzen. Wenn du dich selbst eher als ungeduldtig bezeichnest, dann ist die Börse, das Investieren, Existenzgründung und Co. wahrscheinlich eher weniger für dich geeignet.

 

Die Depoteröffnung stellt kein großes Hindernis dar

 

Wenn du dir also dein Wertpapierdepot eingerichtet hast, dann musst du dich immer noch um die Depoteröffnung kümmern. Hierbei geht es vor allem darum, Formulare auszufüllen. Diese Bürokratie dürfte in unseren Augen für dich kein Hindernis darstellen, wobei du die Dokumente natürlich ordentlich und gründlich ausfüllen solltest. Die Börse für Anfänger erklärt: Ein eigenes Depot zu eröffnen ist in der Praxis meist weniger kompliziert, als wie du es dir in deinem Kopf ausmalst.

 

Also nur Mut, ran an den Speck, du wirst das sicherlich schon meistern können. Nun möchten wir auch noch ein wenig über die Orderabgabe sprechen. Bei den Online-Brokern sollte es für dich kein Problem sein, die Ordermasken richtig bedienen zu können. Allerdings gibt es auch noch einige verschiedene Order-Typen zu berücksichtigen, doch das würde an dieser Stelle definitiv zu weit gehen. Darüber können wir sehr gerne in einem weiteren Ratgeberrtikel sprechen. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir dieser Ratgeberartikel dabei geholfen hat, auch als Neuling in Sachen investieren und Co. die Börse ein bisschen besser zu verstehen.

Kategorien
Redaktionell

Wo kann man Geld sparen im Haushalt?

Wo kann man Geld sparen im Haushalt?

 

 

 

Wer Geld investieren möchte, der sollte natürlich auch darauf achten, erstmal ein paar Ausgaben zu reduzieren. Denn nur auf diese Art und Weise kann das Kapital langfristig vermehrt werden, sofern clevere und nachhaltige Investitionsentscheidungen getroffen werden. Wo kann man Geld sparen im Haushalt? Da geben wir dir sehr gerne noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Grundsätzlich ist es natürlich wie immer sehr wichtig, dass du erstmal kontrollierst, ob und wo genau Geld für Haushaltsaufgaben abfließt.

 

[alert type=“success“]Dieses Video könnte dir zum Thema finanzielle Bildung möglicherweise auf die Sprünge helfen. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen und beim Umsetzen![/alert]

 

[pvideo type=“youtube“ id=“n06VT3ZMTMw“/]

 

Das ist in jeder Familie sehr individuell, deswegen macht es eine Menge Sinn, möglichst genau zu analysieren, wohin das Geld gerade eigentlich verschwindet. Wichtig ist auch der Grundgedanke, dass du nicht um jeden Preis deinen Lebensstandart so weit wie möglich senkst, nur um so viel wie möglich zu sparen. Das ist natürlich nicht der Sinn der Sache beim Geld auf die hohe Kante legen.

 

 

 

Wo kann man Geld sparen im Haushalt? Prüfe in erster Linie, welche Ausgaben wirklich zweckmäßig sind. In Sachen gesunder Ernährung ist es natürlich sehr wichtig, dass Kapital dafür verwendet wird. Doch muss es immer das luxuriöseste Stück Fleisch sein? Wahrlich eher nicht. Gesunde Ernährung ist glücklicherweise gar nicht so teuer, wie viele Menschen immer annehmen. Deswegen solltest du dich in Sachen Ernährung auf die gesunden Basics konzentrieren, und unnötiges und sowieso eher ungesundes Essen wie ein Stück Torte und Co. eher weglassen. Für geldaffine Rätselfreund: Anbei die Abkürzung für die Geldanlage.

 

Wo kann man Geld sparen im Haushalt? Finanzielle Abflüsse zu Hause

 

Nur auf diese Art und Weise wirst du genug Bares zur Seite legen können, um dieses Geld beispielsweise clever an der Börse anzulegen. Doch natürlich gibt es noch deutlich mehr Ausgaben im Haushaltsbereich zu beachten, welche wir nun thematisieren werden. Immerhin möchten wir dir ein paar Ratschläge zur Frage „Wo kann man Geld sparen im Haushalt?“ mit auf den Weg geben.

 

 

 

Stromkosten sind in dieser Hinsicht ein weiteres sehr wichtiges Stichwort. Es gibt nämlich einige Elektronik-Gerätschaften, welche dir passiv eine Menge Strom kosten, obwohl du sie gerade gar nicht verwendest. Deswegen solltest du vorsichtig sein, was die Verwendung von Elektronik-Krimskrams anbetrifft. Eiswürfelmaschinen sind beispielsweise regelrechte Biester, was Stromkosten anbelangt.

 

 

 

Wo kann man Geld sparen im Haushalt? In unseren Augen ist es eine hervorragende Idee, mal darüber nachzudenken, welche dieser Geräte und Maschinen du tatsächlich dringend benötigst und welche eher deine Haushaltskasse belasten, ohne einen wirklichen Zweck zu vermitteln. Das ist eine wichtige Frage, so viel steht in unseren Augen fest. Wo kann man Geld sparen im Haushalt? Nun möchten wir auch noch das Thema Haustiere ansprechen.

 

Für Tierfreunde bitter: Haustiere sind teuer

 

Für einen Tierfreund ohen Frage einer der wichtigsten Begleiter im Leben. Doch realistisch betrachtet kostet so ein Tier ohne Frage auch viel Geld. Wir wissen ganz genau, dass das Tierschützer nicht gerne hören. Aber Haustiere bieten dir einen hohen Geldabfluss. Besonders, wenn Fiffi mal öfter zum Tierarzt muss, kann ganzschön tief in den Geldbeutel gegriffen werden, das ist leider ein Fakt.

 

 

 

Demnach solltest du dir nach dem ersten Haustier die Frage stellen, ob das wirklich eine gute Investition von deiner Zeit und deinem Kapital war. Natürlich ist es sehr wichtig, schutzbedürftigen Tieren ein wohliges zu Hause zu bieten. Finanziell rational betrachtet verursacht ein eigenes Haustier allerdings nur Ausgaben und eher keine Einnahmen, wenn du nicht gerade ein Influencer im Bereich Haustiere bist.

 

 

 

Wo kann man Geld sparen im Haushalt? Ja, um den Lieben Nachwuchs soll es in diesem Beitrag auch gerne gehen. Eltern zahlen gerne so viel Geld für den Junior und für die eigene Tochter, wie es nur möglich ist. Doch wie du rational bereits erkennen kannst, wird bei dieser Praktik auch ettlich viel Geld regelrecht aus dem Fenster geworfen. Du musst für deine Kinder gut sorgen, das steht natürlich außer Frage.

 

Wie viel Spielzeug braucht dein Nachwuchs wirklich? Aktivitäten draußen fördern!

 

Aber musst du deinem Sohn wirklich 3 Computerspiele im Monat schenken, oder reicht nicht auch ein gut ausgewähltes aus, was seine Interessen in vollem Maße treffen könnte? Außerdem macht es in unseren Augen schon sehr viel Sinn, deine kleinen Knirpse dazu zu ermuntern, auch mal wieder mehr Zeit draußen an der frischen Luft zu verbringen. Du musst dir allerdings erstmal eine klare Übersicht darüber verschaffen, wofür genau in deinem Haushalt Geld flöten geht.

 

 

 

Nur so kannst du auch ergründen, wie du Kapital sparen kannst, dass du dann besser in Aktien und andere Vermögenswerte investieren kannst. Wo kann man Geld sparen im Haushalt? Heizkosten sind natürlich auch ein sehr großes Thema. Je nachdem, wie groß deine Bude ist, kann das Heizen der eigenen vier Wände ganz schön aufs Portmonee gehen. Daher keine Panik, die Kosten rational zu betrachten, um dann zu überlegen, wo noch ein paar Einsparungen gegebenenfalls vorgenommen werden könnten.

 

 

 

Theoretisch kannst du dich natürlich auch einfach wärmer anziehen, was gerade langfristig betrachtet definitiv günstiger sein dürfte. Wir geben dir im Beitrag zur Frage Wo kann man Geld sparen im Haushalt? eben auch so viele Tipps wie nur irgendwie möglich mit auf den Weg. Wir hoffen in der Hinsicht sehr, sozusagen an alles gedacht zu haben. Natürlich leichter getan als gesagt, wenn das dein Einwand ist, dann geben wir dir absolut recht.

 

Fazit zum Ratgeber Wo kann man Geld sparen im Haushalt?

 

Wo kann man denn nun Geld sparen im Haushalt? Die Frage, ob für Ausflüge das Auto, der öffentliche Nahverkehr oder das Fahrrad verwendet werden sollte, ist wahrlich ebenfalls sehr interessant. In unseren Augen könnten sich heutzutage definitiv noch viel mehr Menschen mal wieder einfach auf ihren Drahtesel schwingen. Wir sind der Ansicht, dass der Wille zu Sport und Fitness in der Gesellschaft ganz schön nachgelassen hat. Und bei deinen Freizeitaktivitäten kannst du massenhaft Geld sparen, das glaubst du gar nicht.

 

 

 

Statt mit Popcorn ins Kino vielleicht mal eine schöne Radtour machen? Sowohl deine Gesundheit, als auch dein Geldbeutel werden sich freuen! Nun hoffen wir auf jeden Fall sehr, dir zum Thema Wo kann man Geld sparen im Haushalt? ein paar nützliche Denkanreize mit auf den Weg gegeben zu haben. Nur wenn du erstmal anfängst, deinen Konsum zu reduzieren, hast du auf einmal auch mehr Kapital zur Verfügung, welches du für Aktien-Investitionen ausgeben kannst. Wir wünschen dir viel Spaß beim Sparen!