Kategorien
Redaktionell

Baby kommt: Was brauche ich alles?

Baby kommt was brauche ich alles Baby schläft sanft kuschelig Kuscheltier

 

Es gibt eine Menge To-Dos bei der Vorbereitung auf die Ankunft des Babys, und nicht zuletzt der Einkauf für alle wichtigen Dinge für das Baby gehört dazu. Vom Einrichten des Kinderzimmers bis hin zum Sammeln der Ausrüstung zum Schlafen, Essen und Wickeln ist es einfach, sich mit dem Kauf von Baby-Must-Haves zu beschäftigen.

 

 

Schließlich kann die Menge an Babyartikeln, die ein Neugeborenes benötigt, jede werdende Mutter überraschen. Aber wie finden Sie heraus, welche Babyartikel Sie vergessen können und auf welche Babyartikel Sie nicht verzichten können? Kein Stress: Wir listen alles für Sie auf. Lesen Sie weiter, um eine umfangreiche Liste der Dinge zu erhalten, die Sie für ein neues Baby benötigen. In zehn verschiedene Läden zu laufen wäre mit viel Arbeit verbunden. Komfortbewusste Eltern shoppen Babyzubehör heutzutage online auf 4mybaby.ch, Amazon und weiteren Plattformen.

 

Baby-Wickelzubehör-Checkliste:

 

  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Windeleimer
  • Wickeltasche

 

Babynahrung-Checkliste:

 

  • Stillkissen
  • Babyflaschen
  • Flaschentrockner
  • Flaschenbürste
  • Flaschenwärmer
  • Lätzchen
  • Spucktücher
  • Hochstuhl

 

Babyzimmer-Checkliste:

 

  • Krippe
  • Kinderbett-Matratze
  • Spannbettlaken
  • Matratzenauflage
  • Wickeltisch/ Kommode
  • Wickelunterlage
  • Wickelauflagenbezüge
  • Kinderstuhl
  • Windelkorb
  • Teppich
  • Vorhänge

 

Baby-Sicherheitszubehör-Checkliste:

 

  • Pflegeset für Säuglinge
  • Thermometer
  • Babyphone
  • Nachtlicht
  • Babygitter

 

Baby-Badezubehör-Checkliste:

 

  • Babywanne
  • Waschlappen
  • Babylotion
  • Babyshampoo
  • Badespielzeug

 

Frischgebackene-Mama-Checkliste:

 

  • Geburtskleid
  • Brustwarzencreme
  • Still-BHs
  • Schwangerschaftskleidung
  • Stillkissen

 

Babymöbel-Checkliste:

 

  • Babyschale
  • Kinderwagen
  • Kinderwagenzubehör
  • Reisebett
  • Reise-Spannbettlaken
  • Babytrage/ Wickel
  • Babyschaukel

 

Babykleidung-Checkliste:

 

  • Strampler
  • Wollhandschuhe
  • Wollmütze
  • Wollschuhe
  • Strumphosen
  • Overalls

 

Babyspielzeug-Checkliste

 

  • Rasseln
  • Spielmatte
  • Kuscheltiere
  • Spielcenter
  • Holzspielzeug

 

Wo schläft das Baby am besten?

 

Ein Babybett kann in eine Ecke Ihres Zimmers passen, wenn Sie nicht die Zeit oder den Platz haben, um ein neues Zimmer einzurichten. Tatsächlich können Sie das Risiko eines plötzlichen unerwarteten Todes im Säuglingsalter (SIDS) verringern, indem Sie Ihr Baby in den ersten 6-12 Monaten in einem Kinderbett im selben Zimmer wie Sie schlafen.

 

 

Möglicherweise benötigen Sie einen Ventilator oder eine Heizung, um den Raum auf einer angenehmen Temperatur zu halten. Der sicherste Platz für einen steckerfertigen Bodenventilator ist auf der gegenüberliegenden Seite des Raums, weg von Ihrem Baby. Wenn Sie eine Heizung verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Tür leicht geöffnet lassen, damit der Raum nicht überhitzt.

 

Babykleidung: Das solle beachtet werden

 

Babykleidungsgrößen sind nach Alter sortiert, oft als Neugeborene, 3 Monate, 6 Monate, 9 Monate und 12 Monate. Aber einige Marken machen die Dinge anders und können in ihrer Größe variieren. Suchen Sie nach Kleidung, die auch Gewichts- oder Größenrichtlinien enthält, um die beste Passform zu finden. Mit der richtigen Kleidung kann auch direkt beim Baby-Fotoshooting überzeugt werden.

 

Manche Babys brauchen keine Neugeborenengrößen, aber das ist im Voraus schwer vorherzusagen, daher schadet es nicht, ein paar Extra-Kleidungsstücke parat zu haben. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie ein paar Outfits in der nächstgrößeren Größe haben, bevor Ihr Kind es wirklich braucht – Babys wachsen schnell! Der Kauf von Secondhand-Kleidung und das Akzeptieren von Altkleidern sind gute Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie immer viele Größenoptionen zur Auswahl haben.

 

 

Bio-Babykleidung wird ohne scharfe Farbstoffe oder potenziell schädliche Chemikalien hergestellt, ist aber normalerweise teurer. Was auch immer Sie wählen, verwenden Sie ein sanftes, babyfreundliches Waschmittel, um Hautirritationen zu vermeiden.

 

 

Denken Sie im Allgemeinen an Komfort und Leichtigkeit. Suchen Sie nach weicher, geräumiger und strapazierfähiger Kleidung. Wählen Sie gut verarbeitete Artikel, die häufiges Waschen überstehen. Vermeiden Sie auch Kleidung mit baumelnden Schnüren, Quasten und Bändern – dies sind Erstickungsgefahr.

 

Windeln: Wichtige Grundausstattung für das Neugeborene

 

Windeln sind ein offensichtliches Basic für Neugeborene, aber die Wahl der besten Windel für Ihr Baby kann sich tatsächlich verwirrend und stressig anfühlen – wer hätte das gedacht?! Wenn Sie zwischen Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln hin- und hergerissen sind, denken Sie daran, dass am Ende des Tages beide ihre Vor- und Nachteile haben und es immer die beste Wahl ist, das zu tun, was für Ihre Familie und Ihren Lebensstil funktioniert. Allerdings verwenden viele Familien eine Kombination aus Stoff und Einweg, sodass Sie beides ausprobieren und sehen können, was Ihnen am besten gefällt.

 

Badeausrüstung für den neuen Erdenbürger

 

Babywannen sind praktisch und nicht zu teuer in der Anschaffung, aber Sie können Ihr Baby genauso gut im Waschbecken oder in der Badewanne baden. Das Wichtigste ist natürlich, dass Ihr Baby sicher und gesund bleibt. Was Sie zur Hand haben müssen, ist eine Wickelauflage, Handtücher, Windeln und saubere Kleidung.

 

 

In den ersten sechs Wochen sollten Sie auf der empfindlichen Haut Ihres Babys auf Seifen, Öle oder Schaumbäder verzichten. Watte und gekühltes, abgekochtes Wasser reichen aus, um Ihr Baby sauber zu halten. Sie können eine „Top-and-Tail“-Schüssel kaufen, die zwei Fächer hat, die Sie mit lauwarmem, gekochtem Wasser füllen. Sie verwenden das Wasser in einer Schüssel, um Gesicht und Körper des Babys zu waschen, und die andere, um den Windelbereich gründlich zu reinigen. Sie können jedoch genauso gut eine Plastikwanne oder -schüssel verwenden.