New-Born Fotoshootings liegen im Trend: Elternfreude!

 

 

Bildquelle: Annalorek.de

 

Darauf solltest du bei der Fotoerstellung achten. Kleine Engel einmal ganz groß. Nach diesem Motto wünschen sich heute mehr Mütter denn je ein New-Born Fotoshooting für ihren Nachwuchs. Denn wenn die Geburt geschafft ist und die erste Euphorie und das Adrenalin verschwunden sind, dann wünschen sich viele Eltern eine bleibende Erinnerung an diese besondere und emotionale Zeit. Da liegt es nahe, ein Neugeborenen-Fotoshooting bei einem Fotografen zu buchen. Doch es gibt ein paar Dinge zu beachten und du solltest keinesfalls unvorbereitet in so ein Fotoshooting gehen. Daher haben wir hier die nützlichsten Tipps für ein gelungenes Fotoshooting zusammengestellt.

 

Wie läuft ein New-Born Fotoshooting ab?

 

Der Ablauf eines New-Born Fotoshootings hängt von einigen Faktoren ab. Unter anderem davon, wann das Shooting stattfindet – wie ruhig das Neugeborene noch ist, wie aufgeregt die Eltern sind und so weiter. In der Regel sollte ein Neugeborenen Fotoshooting innerhalb der ersten Lebenswochen des Kindes stattfinden. In dieser Zeit lassen sich die Kleinen noch relativ gut davon überzeugen, still liegen zu bleiben und einfach nur niedlich auszusehen. Auch solltet ihr als Eltern eine gewisse Ruhe ausstrahlen. Denn die Gefühle und Empfindungen der Eltern übertragen sich schnell auf das Kind – hibbelige Eltern geben diese Stimmung an ihr Kind weiter. Auch bei den Weihnachtsgeschenken solltet ihr nicht hibbelig werden.

 

Wenn ihr einen Fotografen gefunden habt, der euer Neugeborenes toll in Szene setzen kann, dann plant am besten nicht allzu weit in die Zukunft und nehmt die Stimmung eures kleinen Schatzes so, wie sie eben ist. Wenn ihr einen guten Fotografen habt, dann wird er das auch tun. Und das ist das A und O für ein gelungenes New-Born Fotoshooting. Am Tag des Fotoshootings gibt es dann verschiedene Varianten, wie euer Fotograf das Kind in Szene setzen kann. Je nach Geschmack solltet ihr auf eure Wünsche bestehen und euch nichts einreden lassen, was ihr nicht mögt. Ihr seid kein Fan von „gestellten“ Fotos, bei denen das Kind im Körbchen liegt und die Hände gefaltet hat – kein Problem, nur sagt es eurem Fotografen.

 

Wenn ihr dagegen euer kleines Wunder vor einem bedruckten Hintergrund mit vielen Accessoires fotografiert haben möchtet – sagt es eurem Fotografen. Ist er gut, wird er auf eure Wünsche eingehen. Habt ihr das Shooting überstanden und es ist nichts schiefgegangen – und da kann so einiges schieflaufen – erhaltet ihr in der Regel im Anschluss an das New-Born Fotoshooting erste Bilder zur Auswahl. Eurer Fotograf bespricht diese mit euch und ihr könnt in der Regel eine Auswahl an Fotos aussuchen, die dann hochwertig bearbeitet werden. Achtet auf jeden Fall darauf, dass ihr uneingeschränkte Nutzungsrechte an den Bildern erhaltet. Oft ist es so, dass für einen kleinen Grundpreis nur 1-2 Fotos in normaler 9×18 cm Auflösung im Preis enthalten sind. Für die Dateien und weitere Formate müsst ihr dann richtig tief in die Tasche greifen. Besprecht also vorab unbedingt die Konditionen mit eurem Fotografen.

 

Fazit – Darauf solltest du wirklich achten

 

Noch einmal zur Zusammenfassung: Achte darauf, dass ihr ruhig und gelassen an das Shooting herangeht und nicht zu nervös seid. Denn eure Stimmung überträgt sich leicht auf euer Kind. Sucht euch einen Fotografen aus, der auf eure Wünsche und Vorstellungen eingeht und euch nichts aufdrängt. Lasst euch nichts einreden, was nicht zu euch passt. Achtet auch darauf, dass er oder sie sich Zeit nimmt am Tag des Shootings. Gerade bei Neugeborenen „sitzt die Pose“ nicht gleich beim ersten Versuch oder die Kleinen sind überhaupt nicht in Stimmung für ein Fotoshooting.

 

Ganz wichtig für das Vorgespräch: Konditionen mit eurem Fotografen besprechen. Nicht nur der Preis, der für ein Shooting berechnet wird ist relevant, sondern auch die Leistungen, die darüber hinaus enthalten sind, wie Bildbearbeitung, Nutzungsrechte an den Bildern, eventuelle Ausdrucke der Fotos und wie es sich mit der uneingeschränkten Verwendung der Fotos verhält. Wenn ihr all diese Punkte beachtet, dann werdet ihr mit Sicherheit ein wunderschönes New-Born Fotoshooting mit eurem kleinen Engel haben. Und darüber hinaus noch Bilder, die für die Ewigkeit gemacht sind.