Der Traum des eigenen Wintergartens: Perfekt fürs Grundstück

 

 

Die Anzahl an Wintergärten steigt in Deutschland jährlich an, vermutlich hat der eine oder andere sich auch schon überlegt, einen Wintergarten zuzulegen. Für uns Grund genug sich mit dem Thema zu beschäftigen. Wir haben uns mit den Kernfragen beschäftigt: Was ist überhaupt ein Wintergarten, was kostet mich der Neubau eines Wintergartens und worauf ist bei Auswahl und Bau zu achten.

 

Was ist eigentlich ein Wintergarten?

 

Ein Wintergarten ist üblicherweise der Anbau an ein Gebäude, welcher zum Großteil aus Glas besteht. Dadurch ist der Raum sehr hell und die passive Sonnenenergienutzung führt selbst bei geringer direkter Sonneneinstrahlung zu einer Aufheizung der Innentemperatur (der sogenannte Glashauseffekt).

 

Mit welchem Preis muss ich bei dem Bau eines Wintergartens durch den Fachmann rechnen?

 

Je nach Ausstattung kann der Preis stark variieren. Neben den reinen Materialkosten kommen häufig noch Kosten für ein Fundament, Heizungs- und Stormanschlüsse und den Arbeitslohn des Fachmannes hinzu. Für den Neubau eines warmen Wintergartens (auf den Begriff „warmer Wintergarten“ kommen wir nachher noch zu sprechen) von 15 m2 kann man grob einen Preis von 30 k kalkulieren. Je nach Ausstattung und Beschaffenheit kann der Preis aber auch deutlich nach oben oder unten abweichen.

 

Ist es möglich einen Wintergarten selber zu erbauen / Eigenleistung zu erbringen?

 

Es ist auch möglich, einen Wintergarten komplett selber zu erbauen. Bei dem eigenständigen Bau von Wintergärten ist es jedoch erforderlich, die wichitgsten Fragestellungen vorab zu beachten. Hierzu zählen: Welche Art von Wintergarten möchte ich haben? Soll der Wintergarten auch im Winter genutzt werden können? Ist es möglich eine Heizung / Heizungsrohre zum künftigen Platz des Wintergartens zu verlegen? Ist ein geeigneter Untergrund vorhanden? Ein gewisses handwerkliches Geschick sollte bei einem solchen Projekt vorhanden sein. Es empfehlen sich daher Bausätze, welche die Errichtung eines Wintergartens stark vereinfachen. Weiterhin ist es möglich, Teilaufgaben in Eigenleistung zu übernehmen, z.B. den Aushub für das Fundament etc. So lassen sich Kosten beim Wintergartenbau ebenfalls reduzieren.

 

Sollte ein Wintergarten in Südrichtung erbaut werden?

 

Ein Wintergarten in Südrichtung nutzt die passive Sonnenenergienutzung am effizientesten aus. Von daher empfiehlt sich der Bau des Wintergartens in Südrichtung, um eine optimale Nutzung zu gewährleisten und die Heizkosten zu schonen. Ein Wintergarten in Nordrichtung empfiehlt sich am wenigsten, da hier die Sonneneinstrahlung nur im geringen Maße vorliegt. West- und Ostrichtung sind aber ebenfalls möglich, falls eine Südrichtung baulich nicht möglich ist. Weniger angenehm als der Wintergarten ist die Winterdepression. Wir erklären dir, wie du ihr vorbeugen kannst.

 

Welche Arten von Wintergärten werden unterschieden:

 

  • Ein Wohn-Wintergarten, welcher ganzjährig zum Wohnen genutzt werden kann, hat eine durchgängige Raumtemperatur von  19 Grad Celsius. Diese Form des Wintergartens wird als warmer Wintergarten bezeichnet. Ebenfalls kann der Wintergarten für tropische Pflanzen mit höheren Ansprüchen genutzt werden.
  • Ein mittelwarmer Wintergarten wird in den Wintermonaten beheizt, so dass seine Temperatur nicht unter 12 Grad fällt. Der Wintergarten sollte mit einer Tür von den anderen Räumen getrennt werden.
  • Ein kalter Wintergarten, auch Sommergarten genannt, wird im Winter nicht beheizt. Er kann als Lagerort für Pflanzen im Winter verwendet werden, als Wohnraum ist er nur in den Sommermonaten nutzbar.

 

Ist der Bau eines Wintergartens immer möglich?

 

Der Bau eines Wintergartens ist fast immer möglich, acht Themen der Planung und Ausführung sind dabei jedoch besonders wichtig und je nach Konstruktion unterschiedlich leicht / schwer umsetzbar:

 

  • Statik: geeignete Rahmenkonstruktion inkl. Berücksichtigung von Wind- und Schneelasten sowie der vorhandenen Wärmedämmung
  • ausreichende Be- und Entlüftung
  • Beschattung
  • Geeignete Verglasung passend zur der Unterkonstruktion
  • Schallschutz
  • Heizleistung der Heizkörper
  • Fundament inkl. Wärmedämmung
  • Dachrinnen- und Fallrohrkonstruktion

 

Wie wähle ich den für mich passenden Wintergarten aus?

 

Neben den oben genannten Punkten ist natürlich entscheidend, dass der Wintergarten Ihren Geschmack trifft. Es gibt nahezu alle denkbaren Formen und Variationen. Von rechteckigen Wintergärten zu Wintergärten in Prismaform. Neben den optischen Anforderungen sollte ein Wintergarten aber auch die Anforderungen an den Einbruchsschutz erfüllen, um Dieben keine Einstiegsmöglichkeit in das Haus zu eröffnen. Hier emfpiehlt sich eine Beratung durch den Fachmann. Für das Rheinland emfpiehlt sich Metallbau Schaefer, der Sie in Lindlar, Köln, Leverkusen, Bergisch Gladbach und Umgebung bedient.