Geldscheine Münzen Wie funktioniert Reselling Unser Ratgeber

Wie funktioniert Reselling? Unser Ratgeber

Was macht Reselling im digitalen Zeitalter so beliebt und wie funktioniert es überhaupt? Ein Wiederverkäufer kauft Waren für den Wiederverkauf und erzielt einen Gewinn, ein Einzelhändler kauft Waren von einem Hersteller, die er dann zu einem erhöhten Preis an seine Kunden weiterverkauft. Die Wiederverkaufskette sieht einen Preisaufschlag vom Hersteller zum Einzelhändler und zum Kunden, wobei jede Person in der Kette einen Gewinn aus dem Weiterverkauf der Waren erzielt.

 

 

Der Verkaufspreis für Wiederverkäufer ist in der Regel nicht weit von der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers entfernt. Da Großhändler auch Produkte verkaufen, die von Lieferanten bezogen werden, sind sie natürlich standardmäßig Wiederverkäufer. Hersteller können auch als Wiederverkäufer betrachtet werden, da sie ihre Produkte an Großhändler verkaufen, die sie wiederum an Einzelhändler verkaufen. Einzelhändler können zum Beispiel hier Produkte in großer Stückzahl erwerben. Doch es macht immer Sinn, verschiedene Angebote zu vergleichen, um den besten Einkaufspreis zu ermitteln.

 

 

Reseller beginnen in der Regel als Einzelkämpfer

 

Ein Wiederverkäufer trägt meistens die Schuhe eines Einzelhändlers. In den meisten Fällen handelt es sich bei einem Wiederverkäufer um eine registrierte Unternehmensstruktur oder eine Einzelperson, die Waren und Dienstleistungen kauft und verkauft, um Einnahmen pro Verkaufstransaktion zu erzielen. Wiederverkäufer können die Waren, die sie weiterverkaufen, einfach auszeichnen, oder sie können einen Mehrwert schaffen, indem sie verwandte Produkte kombinieren oder neu verpacken.

 

 

In jedem Fall ist das ultimative Ziel für jeden Kontrahenten, bei jedem Verkauf einen ausreichend guten Gewinn zu erzielen. Was mehr Aufmerksamkeit erregt, ist die Tatsache, dass das Geschäftsmodell des Wiederverkaufs nicht nur auf Ladenfronten beschränkt ist. Es gibt eine erstaunliche Anzahl von Online-Händlern, die auch bei verschiedenen Nischenprodukten einen großen Anteil am Kuchen haben. Die sozialen Medien werden dafür genutzt, um Aufmerksamkeit für die angebotenen Produkte zu bekommen. Influencer Willi Whey nutzte TikTok und Instagram, um sehr bekannt zu werden.

 

 

Einige Wiederverkäufer schaffen einen unübertroffenen Mehrwert für ihre Produkte, indem sie ihre Produkte neu verpacken, mit schnellen Spediteuren zusammenarbeiten und einen realistischen Preisplan strukturieren. All dies führt zu höheren Umsätzen.

Warum ein Wiederverkaufsgeschäft gründen?

 

Eigene Produkte zu kreieren, zu branden, zu verpacken und zu vermarkten, erfordert ein Engagement, das nicht jeder hat. Wenn Ihnen das Geschäftsmodell im Laufe der Zeit Spaß macht und Sie Ihr Online-Geschäft ausbauen möchten, ist es sinnvoll, Ihre eigenen Produkte zu entwerfen. Bei Wiederverkaufsgeschäften besteht eine niedrige Eintrittsbarriere, da Sie keine eigenen Produkte entwickeln und herstellen.

 

 

Es gibt bereits eine Nachfrage nach den Produkten und es ist Ihre Aufgabe, sie an die Leute zu verkaufen. Wiederverkaufsunternehmen nutzen Online-Plattformen wie Amazon und eBay. Aber wenn Sie wachsen wollen, dann ist es sinnvoll, eine eigene Website zu starten und Geld für Werbung auszugeben. Sie beginnen, mehr von Ihrem Verkauf zu besitzen, anstatt ihn Amazon oder eBay zu geben. In einigen Fällen läuft das Reselling so gut, dass Sie sogar ein paar Mitarbeiter einstellen können. Dann können Sie mit diesen Betriebsausflug Ideen zusammen entspannen.

Was soll ich weiterverkaufen?

 

Es gibt viele Kanäle für den Wiederverkauf von Waren. Einige Unternehmer verkaufen Waren über eBay oder über ihre eigenen Websites weiter. Andere verkaufen über ihre Geschäfte oder direkt über B2B- oder B2C-Vertriebskanäle. Einige kaufen sogar bei eBay und verkaufen über einen anderen Kanal weiter.

 

 

Das Wiederverkaufs-Geschäftsmodell ist in seinem Umfang und seinen Möglichkeiten nahezu grenzenlos. Einige Unternehmen konzentrieren sich ausschließlich auf den Wiederverkauf als Haupteinnahmequelle. Andere entscheiden sich dafür, ihre bestehenden Produkt- und Einnahmequellen mit Wiederverkaufswaren zu ergänzen, indem sie entweder ein verbundenes Unternehmen oder ein Vertriebspartner des Herstellers werden.

 

 

Wenn Sie daran interessiert sind, Reseller zu werden, finden Sie in diesem Beitrag einige Dinge, die Sie verstehen sollten, wie die Reseller-Branche zusammenarbeitet, zusammen mit einigen Hinweisen zum Finden, Bewerten und Sichern der richtigen Reseller-Möglichkeit für Sie.

 

 

Während es ein gewisser Irrglaube ist zu behaupten, dass der Wiederverkäufer nur wenig Risiko, Training oder Fähigkeiten im Voraus erfordert, bietet der Wiederverkäuferstand Unternehmern eine großartige Möglichkeit, ins Geschäft einzusteigen.

 

Finden Sie eine Nische und ein bestimmtes Geschäftsmodell

 

Ihre Produktpalette muss nicht groß sein, solange es Abwechslung gibt. Versuchen Sie anstelle eines Online-Bekleidungsgeschäfts, nur T-Shirts zu verkaufen. Oder noch genauer: Shirts mit lustigen Tiermotiven. Eine weitere Möglichkeit, Ihren Online-Shop hervorzuheben, besteht darin, Artikel in einer höheren Preisklasse zu verkaufen. Es gibt nur wenige Online-Shops, die teure Möbel oder Autos verkaufen, zum Beispiel. Auch wenn der Kauf von Inventar am Anfang teurer ist, können Sie wirklich ein Experte auf diesem Gebiet werden.

 

 

Als Unternehmer im E-Commerce denken Sie wahrscheinlich, dass Sie einen großen Online-Shop erstellen sollten. Aber für ein Wiederverkaufsunternehmen ist größer nicht immer besser. Konzentrieren Sie sich am Anfang am besten auf einen bestimmten Kundentyp oder ein Nischenprodukt. Wer anfängt und denkt, dass er mit der enormen Produktpalette und Zielgruppe eines Riesen-Händlers wie Amazon mithalten kann, wird enttäuscht. Streben Sie stattdessen einen bestimmten Kundentyp an und spezialisieren Sie sich auf ein Nischenprodukt oder ein kleineres Marktsegment. So hat Ihr Shop das Potenzial, sich von anderen Online-Händlern abzuheben.

 

Wie beginne ich mit dem Online-Wiederverkauf?

 

Ein Online-Reseller kann jeder sein. Ein Student, eine Hausfrau, ein Profi oder ein Quereinsteiger. Alles, was Sie brauchen, ist ein starker Unternehmergeist und ein gründliches Verständnis des Wiederverkaufsprozesses. Dieser Beitrag ist hier, um Ihnen zu helfen, die Schritte zu verstehen, die zum Starten Ihres Online-Wiederverkaufsgeschäfts erforderlich sind. Wir drücken Ihnen die Daumen!

 

Weiterführende Literatur

 

Wie funktioniert Reselling? Reselling für Beginner

Was ist Reselling und wie funktioniert es?