in Aktien investieren mit wenig Geld

 

 

Wir begrüßen dich damit zu unserem neuen Ratgeber Artikel. Heute stellen wir uns die Frage, ob es auch Sinn macht, mit wenig Geld an der Börse zu starten. Viele Menschen denken nämlich, dass ich eine Huren Dieter Nuhr erziehen lässt, wenn auch viel Geld investiert wird. Und in vielen fällen ist das auch wahrlich war. Doch es gibt auch ein paar Möglichkeiten, bereits mit wenig Geldvermögen an der Börse aufzubauen. Eine besonders beliebte Optionen sind hier bei Sparpläne. In Aktien investieren mit wenig Geld. Es gibt viele Sparpläne, welche du bereits mit 25 € pro Monat bis sparen kannst. Das sollte sich also zum Beispiel auch ein Student leisten können, wer nicht welcher nicht wirklich viel Geld auf der hohen Kante hat. Allerdings gibt es hier auch klar die Nachteile.

 

Dann bei einem geringen in Westment ist die Wahrscheinlichkeit auf eine Huren Dieter natürlich nicht sonderlich hoch. Denn die Prozentwerte bleiben halt einfach bestehen. Wenn du dich für ein gutes Investment entscheidest, kannst du mit etwa 7 % Rendite per annum rechnen. Das klingt vielleicht super, aber du musst natürlich auch bedenken, wie viel Geld du hinein steckst. 7 % von 100 € sind natürlich deutlich weniger als 7 % von 100.000 €. Und das ist eben das System an der Börse. Es stimmt einfach, dass du die Huren Dieter Nuhr erzählen wirst, wenn du viel Geld in deine Investments steckst. In Aktien investieren mit wenig Geld. Diese Strategie wurden wir also vor allen Anfängern an der Börse empfehlen. Einfach nur um die Prinzipien des investieren zu lernen, und mit und mit der Finanzwelt ein wenig mehr im Reinen zu sein.

 

In Aktien investieren mit wenig Geld: Lohnt sich das?

 

Dann kann es für den Lerneffekt auf jeden Fall auch Sinn machen, in Aktien mit wenig Geld zu investieren. Doch wenn du wirklich eine Rendite erwarten möchtest, dann macht es viel mehr Sinn, wenn du auch große Summen investiert. Diese musst du dir natürlich womöglich zunächst erst einmal arbeiten. Doch die nötige Erfahrung mit kleinen Summen zu lernen ist unglaublich wichtig. Stell dir mal vor, du fängst jetzt mit der Börse an, und hast 100.000 € zur Verfügung. Die Wahrscheinlichkeit, dass du schlechte Entscheidungen am Anfang treffen wirst, ist leider sehr hoch. Wenn du jedoch mit 100 oder von mir aus auch 1000 € anfängst, dann kann die hier wirklich nicht viel passieren.

 

Dann ist die Wahrscheinlichkeit nicht sehr hoch, dass du dein gesamtes Geld verlieren wirst. Und selbst wenn ist es hier wirklich nicht so schlimm. Denn es handelt sich ja nur um vergleichbar wenige Euros. Mit wenig Geld in Aktien investieren ist also absolut möglich. Doch in erster Linie handelt es sich hierbei um den Lerneffekt. Also darfst du hier wirklich nicht zu viel erwarten. Doch für den Lerneffekt ist es ebend auch eine hervorragende Sache. Also würden wir dir auf jeden Fall als Anfänger empfehlen, mit wenig Geld in Aktien zu investieren. Einfach um ein Gefühl für den Aktienmarkt zu bekommen.